Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Bundesverwaltungsgericht: Kein Anspruch auf Ethik als Schulfach

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Urteil  

Bundesverwaltungsgericht urteilt: Kein Anspruch auf Ethik als Schulfach

16.04.2014, 14:54 Uhr | t-online.de, dpa

Bundesverwaltungsgericht: Kein Anspruch auf Ethik als Schulfach. Kein Anspruch auf Ethik als Schulfach. Die Klägerin Anna Ignatius ist mit ihrer Klage vor dem Bundesverwaltungsgericht gescheitert. (Quelle: dpa)

Kein Anspruch auf Ethik als Schulfach. Die Klägerin Anna Ignatius ist mit ihrer Klage vor dem Bundesverwaltungsgericht gescheitert. (Quelle: dpa)

Eltern haben in der Grundschule keinen Anspruch auf Ethikunterricht für ihre konfessionslosen Kinder. Das hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig auf die Klage einer dreifachen Mutter hin entschieden.

Die 42-jährige Frau aus Freiburg hatte vom Land Baden-Württemberg verlangt, Ethik ab Klasse 1 als Alternative zum Religionsunterricht anzubieten. Ihre Kinder, die keinem christlichen Glauben anhängen, würden sonst benachteiligt. Das sahen die Bundesverwaltungsrichter anders. Sie wiesen die Klage ab. Die Klägerin war schon in den beiden Vorinstanzen gescheitert.

Das Grundgesetz garantiere und schütze den Religionsunterricht in besonderem Maße, schreibe aber das Fach Ethik nicht vor, argumentierten die Richter. Deswegen gebe es keinen Verstoß gegen das ebenfalls in der Verfassung verankerte Gleichheitsgebot (Az.: BVerwG 6 C 11.13).

UMFRAGE
Ab welcher Klasse haben Ihre Kinder Ethik-Unterricht?

Argument der Klägerin: Vermittlung von Werten unabhängig von Religionsunterricht

Der Anwalt der Klägerin, Thomas Heinrichs, hatte in der mündlichen Verhandlung argumentiert, im Ethik- und im Religionsunterricht würden die gleichen Felder beackert: Es gehe um die Vermittlung von Moral und Werten, wenn auch im Religionsunterricht mit einer konfessionellen Ausrichtung. Die Gruppe der konfessionslosen Schüler werde immer größer. Auf diese veränderte Situation müssten die Schulen reagieren.

"Ich denke nach wie vor, dass ich im Recht bin", so die Klägerin. Sie wolle, dass die Position von konfessionslosen Menschen gestärkt wird. Eine neutrale Wertevermittlung müsse Aufgabe des Staates sein. "Gerade bei den Kleinen, wo das Denken beginnt, halte ich das für sehr wichtig", sagte die Frau aus Freiburg. Sie kündigte nach der Urteilsverkündung an, vor das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe ziehen zu wollen.

Immer mehr konfessionslose Kinder

Im Schuljahr 2010/2011 gehörten von den knapp 380.000 baden-württembergischen Grundschülern rund 120.000 keiner oder einer anderen Religion als der evangelischen oder katholischen an.

Baden-Württemberg: Ethik erst ab Klasse sieben

Bislang gibt es in Baden-Württemberg das Fach Ethik nach Angaben des Kultusministeriums je nach Schulform erst ab den Klassen sieben und acht. Änderungen sind geplant, jedoch gehöre der Ausbau des Ethikunterrichts zu den "ressourcenintensiven bildungspolitischen Reformprojekten". Andere Projekte hätten derzeit Vorrang.

Jedes Bundesland hat eigene Regeln

Ob in Deutschlands Schulen Ethik-Unterricht angeboten wird und ab wann, ist von Bundesland zu Bundesland sehr unterschiedlich. In den meisten Bundesländern ist Ethik ein Unterrichtsfach für Schüler, die keiner Religionsgemeinschaft angehören oder sich vom Religionsunterricht abgemeldet haben. Schüler in Sachsen, Sachsen-Anhalt oder Thüringen können schon in der ersten Klasse zwischen Ethik und Religion wählen. Andere Länder wie Schleswig-Holstein oder Niedersachsen bieten Philosophie oder Werte und Normen als Ersatzfach an, das allerdings erst ab Klasse fünf.

Darum geht es im Ethik-Unterricht

Ethik, auch Sittenlehre genannt, ist ein Teilgebiet der Philosophie. Der Ethik-Unterricht soll zum Nachdenken über gemeinsame Werte und den respektvollen Umgang miteinander anregen sowie den Dialog von Schülern unterschiedlicher Herkunft und Religion fördern. Unter anderem geht es um Fragen wie: Ist es gut, wie wir leben? oder Wie können wir besser zusammenleben?

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal