Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Viele Eltern unsicher bei Erziehung und Bildung ihrer Kinder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Umfrage "Was Eltern wollen"  

Erziehung ist ein schwieriger Job

11.03.2015, 19:32 Uhr | Werner Herpell, dpa

Viele Eltern unsicher bei Erziehung und Bildung ihrer Kinder. Das Kind auf seinem Bildungsweg an die Hand nehmen und es vielseitig fördern - nicht alle Eltern sind dazu in der Lage. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das Kind auf seinem Bildungsweg an die Hand nehmen und es vielseitig fördern - nicht alle Eltern sind dazu in der Lage. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sie wollen das Beste für ihre Kinder - aber was ist die richtige Erziehung und die richtige Bildung? Diese Fragen beschäftigen und verunsichern viele Eltern quer durch alle Gesellschaftsschichten. Bei Bildungszielen und Fördermöglichkeiten gibt es gravierende Unterschiede je nach Sozialstatus der Familien. Einigkeit herrscht dagegen bei den wichtigsten Werten in der Erziehung.

Die Allensbach-Studie "Was Eltern wollen" im Auftrag der Vodafone-Stiftung konzentriert sich auf Erziehungsunterschiede und -gemeinsamkeiten aus sozialer Perspektive. "Erziehung ist heutzutage schwerer geworden" - dieser Aussage stimmen insgesamt 56 Prozent aller Eltern zu. Stärker ausgeprägt ist die Unsicherheit bei Eltern aus sozial schwachen Milieus. Bei der Erziehung fühlen sich 65 von ihnen unsicher. Bei der Bildung sind es 54 Prozent - und damit mehr als doppelt so viele wie bei den Eltern aus höheren sozialen Schichten.

Wertewandel in der Erziehung

Die Studienautoren sehen einen Wertewandel in der Erziehung: Weg von 70er-Jahre-Idealen wie Selbstentfaltung, Selbstständigkeit und Freiheit für das Kind und hin zu einem "liebevoll-zuwendungsvollen, aber zugleich angemessen lenkendem" Erziehungsstil. Laut der Umfrage stehen Tugenden wie Höflichkeit und gutes Benehmen, Verantwortungsbewusstsein und Ehrlichkeit wieder hoch im Kurs.

Bücher lesen, politisches Interesse und Religiosität sind dagegen nur für eine Minderheit der 1126 Befragten wichtige Erziehungsziele.

Die zehn wichtigsten Erziehungsziele

  1. Höflichkeit, gutes Benehmen (89%)
  2. Verantwortungsbewusstsein (85%)
  3. Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit (84%)
  4. Durchhaltevermögen (79%)
  5. Hilfsbereitschaft (79%)
  6. Selbstbewusstsein (79%)
  7. Gute, vielseitige Bildung (77%)
  8. Selbstständigkeit (77%)
  9. Pünktlichkeit (69%)
  10. Toleranz (68%)

Als Leitlinie befürworten 82 Prozent der Eltern den Satz "Die beste Erziehung ist, seinen Kindern ein gutes Vorbild zu sein". Am wenigsten Zustimmung gab es für strenge Erziehung oder gar keine Erziehung der eigenen Kinder.

Soziale Nachteile sind auch Bildungsnachteile

Gute Bildung und individuelle Förderung ihrer Kinder sind für bessergestellte Eltern erheblich wichtiger als für Mütter und Väter aus sozial schwächeren Milieus. So klaffen die Impulse etwa bei der Leseförderung und beim Interesse für Politik weit auseinander. Eltern aus höheren Schichten wollen ihre Kinder zu 64 Prozent "an alle möglichen Interessensgebiete heranführen und ihnen viele Anregungen geben" - bei Eltern aus schwächeren Milieus sind es nur nur 40 Prozent.

Deutlich wird das beispielsweise beim Besuch von kulturellen Veranstaltungen mit Kindern (53 Prozent zu 17 Prozent) und bei der Musikförderung (49 zu 21 Prozent). Das habe nicht nur mit den finanziellen Möglichkeiten, sondern auch mit einer grundsätzlichen Einstellung zu tun, meint Allensbach-Projektleiter Werner Süßlin.

In unserer "Eltern-Welt" finden Sie alles, was Eltern bewegt: Jetzt Facebook-Fan werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal