Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Jugendschützer: MTV und Viva in der Kritik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tv für Kinder  

Jugendschützer: MTV und Viva in der Kritik

25.08.2010, 11:52 Uhr | dpa

Jugendschützer: MTV und Viva in der Kritik . Kleiner Junge sitzt vor dem Fernseher und hält sich die Hände vor sein Gesicht.

Nicht alles im TV-Tages-Programm ist für Kinderaugen. (Bild: Imago)

Die Herausgeber des Elternratgebers "flimmo" kritisieren die privaten Musiksender Viva und MTV. Die Programmanbieter hätten ihre Musikclips in die Randzonen verdrängt und strahlten zur Hauptsendezeit Formate aus, mit denen die heranwachsenden Zuschauer zum Teil überfordert seien, teilte der Verein Programmberatung für Eltern e.V. mit. Er gibt die Broschüre "flimmo" seit 1996 in München heraus. Vorher waren 76 Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren über ihre Haltung zu MTV und Viva befragt worden.

Kritik der Jugendschützer an MTV und Viva

Besonders problematisch für Kinder und Jugendliche seien der Untersuchung zufolge die Formate "Next", "Bully Beatdown", "Desaster Date", "Date my Mom", "Exposed" (alle MTV) und "Playboy Mansion" (Viva). "Überforderung und Irritation sind die Folge, wenn Gemeinheiten, Gewalt und sexualisierte Darstellungen unkommentiert bei Kindern ankommen", heißt es in der neuesten Ausgabe von "flimmo". "Deshalb sollte ihnen das fragwürdige Anschauungsmaterial am besten vorenthalten werden."

Gewalt, Bloßstellung und Sex

In den Sendungen geht es unter anderem um jugendliche Schlägertypen, die gegen Profikämpfer antreten müssen ("Bully Beatdown"), um die jungen Gespielinnen von "Playboy"-Erfinder Hugh Hefner ("Playboy Mansion") und um ahnungslose Leute, die in absurde Situationen hineingezogen werden ("Desaster Date") - Gewalt, falsche Schönheitsideale, unnötige Schadenfreude sowie Bloßstellung auf Kosten Dritter lauten die Vorwürfe der Jugendschützer gegen MTV und Viva.

In Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, im Saarland, in Sachsen und Thüringen wird "flimmo" kostenlos an die Eltern von Erstklässlern verteilt. Vielerorts liegt das Heft in Apotheken, Arztpraxen und öffentlichen Büchereien aus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal