Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern >

Familie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seite 1 von 5

1. Berufliches Comeback genau planen

20.10.2008, 16:49 Uhr

Wenn Sie bereits während der Schwangerschaft absehen können, dass Sie wieder an Ihren Arbeitsplatz zurückkehren möchten, dann sollten Sie das auch frühzeitig signalisieren. Ein Gespräch mit dem Vorgesetzten wird schnell klären, welche Möglichkeiten Ihnen offen stehen. Eines ist hierbei besonders wichtig: Ein solches Gespräch muss gut vorbereitet geführt werden. Sie sollten konkret sagen können, wann und für wie viele Stunden Sie wieder an Ihren Arbeitsplatz zurückkehren möchten. Wenn Sie bereits eine Idee haben, welches Projekt Sie auch in Teilzeit optimal betreuen könnten oder wie ein Telearbeitsplatz in Ihrem Fall aussehen könnte, dann zeigt das, dass Sie ein starkes Interesse daran haben, Ihren Beruf nicht aus den Augen zu verlieren. Und denken Sie daran: Eine perfekt durchgeplante Übergabe Ihres Arbeitsplatzes und eine gute Beziehung zu Kollegen und Vorgesetzten wird Ihnen die Rückkehr ebenfalls erleichtern.




© Ströer Digital Publishing GmbH 2016

Anzeige
shopping-portal