Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Kindergeld: Wann gibt es Geld für volljährige Kinder?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kindergeld  

Mehr Eltern erhalten Kindergeld für volljährige Kinder

12.07.2010, 14:20 Uhr | mmh, rw, ots

Kindergeld: Wann gibt es Geld für volljährige Kinder?. Scrabble Spielfeld mit gelegten Worten Kinder und Geld.

Sind die Kinder über 18, muss man sich selbst kümmern. (Bild: Imago)

Erreichen Kinder die Volljährigkeit, wird nicht mehr automatisch Kindergeld gezahlt. Für die Einkünfte der Kinder in Ausbildung gibt es Höchstgrenzen. Die Familienkassen zahlen nur, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

Pendlerpauschale auch für Auszubildende

Seit eines Urteils des Bundesverfassungsgerichts 2008 gilt die Pendlerpauschale wieder ab dem ersten Kilometer. Sie ist auch beim Kindergeld für Auszubildende wichtig. Deren Einkünfte und Bezüge dürfen im Jahr nicht mehr als 8004 Euro betragen, sonst entfällt für Eltern das Kindergeld und weitere damit zusammenhängende Vorteile. Bei der Berechnung des Grenzbetrags sind Fahrten zum Ausbildungsbetrieb oder bei Studenten zur Hochschule mit der Entfernungspauschale zu berücksichtigen. Pauschal sind für jeden Kilometer Entfernung zur Arbeitsstelle oder Hochschule 30 Cent steuerlich abzugsfähig. Über aktuelle Gerichtsurteile und Verdienstgrenzen informiert unter anderem der Verein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V.

Frühere Ablehnungen neu prüfen

Für arbeitslose Kinder wird Kindergeld bis zum 21. Lebensjahr gezahlt. Bei bereits erfolgtem Wehr- oder Ersatzdienst neun Monate länger. Die Familienkasse prüft jedoch die regelmäßige Meldung beim Arbeitsamt. Diese ist alle drei Monate zu wiederholen, sonst entfällt das Kindergeld, wie der Bundesfinanzhof entschied (Aktenzeichen III R 68/05). Auch für ältere arbeitslose Kinder besteht bis zum 25. Lebensjahr Kindergeldanspruch, wenn sie einen Ausbildungsplatz suchen, eine bereits begonnene Ausbildung fortsetzen wollen oder eine Zweitausbildung anstreben. Haben sie dafür noch keine Zusage, müssen die Kinder ihre Suche nach einem Ausbildungsplatz belegen. Dabei zählt die Registrierung beim Arbeitsamt. Die Familienkassen müssen aber eigene Bewerbungen berücksichtigen, wie eine Entscheidung des Bundesfinanzhofes klarstellt (Aktenzeichen III R 66/05). Nach Absagen sind erneute Bewerbungen erforderlich. Wichtig ist, dass die Bemühungen um einen Ausbildungsplatz glaubhaft dokumentiert werden.

Kein Kindergeld aber Unterhaltsleistungen

Wird kein Kindergeld mehr gezahlt, können Eltern für ihre Kinder Unterhaltsleistungen absetzen, wenn diese kein ausreichendes eigenes Einkommen haben. Wohnen die Kinder noch zu Hause, können Eltern ohne Nachweis bis zu 8004 Euro im Jahr geltend machen. Das kann ihnen je nach Steuersatz eine höhere Steuerersparnis als das Kindergeld bringen. Die vielfältigen Voraussetzungen und die ständig neue Rechtsprechung zum Kindergeld machen es für Eltern volljähriger Kinder oft schwierig. Arbeitnehmer sollten sich deshalb an Lohnsteuerhilfevereine wenden, die sie beraten und steuerlich vertreten. Für einen jährlichen Mitgliedsbeitrag werden neben der Steuererklärung auch Kindergeldanträge erstellt. Ersatzweise können sich Ratsuchende auch an einen Steuerberater wenden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal