Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Mütter wünschen sich frühere Rückkehr in den Beruf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wiedereinstieg  

Mütter wünschen sich frühere Rückkehr in den Beruf

| dpa

Mütter wünschen sich frühere Rückkehr in den Beruf. Kleinkind spielt mit einem Handy, während die Mutter am Laptop arbeitet.

Rund ein Fünftel der Mütter würde nach der Geburt gern früher wieder in den Job einsteigen. (Bild: Archiv)

Ein Fünftel der Mütter würde nach der Geburt gern früher in den Beruf zurückkehren. Jede achte Mutter würde außerdem am liebsten mit einem höheren Stundenumfang wieder einsteigen. Das ergab eine Studie des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) in Essen im Auftrag des Bundesfamilienministeriums in Berlin.

Fehlende Betreuung

Es habe allerdings an der passenden Betreuung gefehlt, gaben die befragten Eltern an. Ausgewertet wurden knapp 1600 Fragebögen von Eltern, deren Kinder Anfang 2007 geboren wurden. Überprüft werden sollten dadurch längerfristige Effekte der Einführung des Elterngeldes.

Fast 80 Prozent der Eltern betreuen Kinder im ersten Jahr selbst

Der Studie zufolge waren ein Jahr nach dem Elterngeldbezug 31 Prozent der Mütter wieder erwerbstätig. Nach anderthalb Jahren waren es 39, nach zwei Jahren 42 Prozent. Und so nutzen im zweiten Lebensjahr des Kindes mehr als die Hälfte (55 Prozent) der Eltern externe Betreuungsmöglichkeiten, im dritten Jahr fast zwei Drittel (64 Prozent). Im ersten Lebensjahr übernahmen die Eltern zu 78 Prozent die Betreuung selbst, weitere zwölf Prozent mit stundenweiser Unterstützung durch die Großeltern.

Väter betreuen mehr, wenn sie Elterngeld beziehen

Ein weiteres Ergebnis der Studie: Väter leisten unter dem Strich einen bedeutend höheren Betreuungsanteil, wenn sie Elterngeld beziehen. Im ersten Lebensjahr übernahmen solche Väter im Schnitt 22 Prozent der Betreuung, ohne Elterngeldbezug nur acht Prozent. Insgesamt gingen den Angaben nach 29 Prozent der Väter während des Elterngeldbezugs des Paares in Teilzeitarbeit.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal