Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Haftpflichtversicherungen für Kinder haben Grenzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Haftpflichtversicherung  

Bis hierhin und nicht weiter!

02.09.2009, 11:52 Uhr | iri, t-online.de

Haftpflichtversicherungen für Kinder haben Grenzen . Kind ist mit dem Fahrrad auf der Straße hingefallen und hat dabei ein parkendes Auto beschädigt.

Kinder unter sieben Jahren sind noch nicht deliktfähig. (Bild: Imago)

Wenn ein Kind Schäden anrichtet, ist das zunächst einmal Pech für den Geschädigten, denn bei Deliktunfähigkeit gibt es keinen Schuldigen, für den Schaden kann also niemand belangt werden. Wenn sich Eltern trotzdem in der Verantwortung fühlen, müssen sie die Schäden oft aus eigener Tasche bezahlen. Es sei denn, sie haben eine private Haftpflichtversicherung. "Finanztest" hat jetzt zum 1. September Haftpflichtversicherungen für Familien mit kleinen Kindern getestet. Wir stellen Ihnen die besten Tarife vor.

Kinder bis sieben Jahre nicht deliktfähig

Grundsätzlich gilt bei der Haftpflicht: Sie zahlt für Schäden, die der Versicherungsnehmer anderen zufügt. Für mitversicherte Kinder gilt diese Regel allerdings nicht immer. Bis zu ihrem siebten Geburtstag sind sie nicht deliktfähig. Die Altersgrenze erhöht sich im Straßenverkehr sogar auf zehn Jahre. Das heißt, wenn Kinder bis zu diesem Alter einen Schaden verursachen, gibt es aus rechtlicher Sicht keinen Schuldigen und der Versicherer muss somit auch nicht zahlen. Anders sieht es aus, wenn die Eltern ihre Aufsichtspflicht nachweislich verletzt haben, dann muss das Unternehmen den Schaden übernehmen.

Deliktunfähige Kinder kaum mitversichert

Viele Eltern möchten aber, vor allem auch aus moralischen Gründen, dass die Versicherung auch Schäden abdeckt, die ihr kleines Kind eventuell verursachen könnte. Dieser Versicherungsschutz ist prinzipiell möglich, allerdings nur etwa die Hälfte von den 140 untersuchten Privathaftpflicht-Familientarifen versichern deliktunfähige Kinder mit. Die Versicherungssumme für solche Fälle liegt meist bei 5000 Euro, aber auch höhere Deckungssummen sind möglich.

Das sind die günstigsten Tarife

Besonders günstige Tarife mit einer Absicherung deliktunfähiger Kinder (mindestens 5000 Euro sowohl für Personen- und für Sachschäden zusammen) sind zum Beispiel die WGV-Schwäbische Allgemeine (Basis) (D) mit einem Jahresbeitrag von 54 Euro, die Huk-Coburg Allgemeine (Classic) mit 67 Euro pro Jahr und einer Absicherung deliktunfähiger Kinder in Höhe von sogar 10.000 Euro und die Unfallversicherung VARIO Status der Haftpflichtkasse Darmstadt mit einem jährlichen Beitrag von 71 Euro.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal