Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Vaterschaft: Frau kann "Vater" im Sinne des Gesetzes werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vaterschaft  

Frau kann "Vater" im Sinne des Gesetzes werden

11.12.2009, 13:10 Uhr | AFP

Vaterschaft: Frau kann "Vater" im Sinne des Gesetzes werden. Zwei Frauen mit Baby auf Wiese.

Wie das Gericht entschied, kann es auch in lesbischen Beziehungen einen Vater geben. (Bild: Imago)

In einer lesbischen Lebensgemeinschaft kann eine der beiden Partnerinnen unter bestimmten Bedingungen "Vater" im Sinne des Gesetzes sein. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln im Fall eines lesbischen Paares, das nach einer Geschlechtsumwandlung der als Mann geborenen ersten Partnerin und durch eine anschließende künstliche Befruchtung der zweiten Frau zu leiblichen Eltern eines Sohnes geworden war. Dem Urteil zufolge muss der heute zum weiblichen Geschlecht gehörende "Vater" allerdings unter seinem früheren männlichen Vornamen ins Geburtsregister des Standesamts eingetragen werden.

Künstliche Befruchtung mit eigenem Sperma

In dem komplizierten Fall hatte eine der beiden heutigen Partnerinnen sich 1997 einer operativen Geschlechtsumwandlung zur Frau unterzogen, woraufhin das Kölner Amtsgericht sie als dem weiblichen Geschlecht zugehörig erklärte. Vor dem Eingriff bei dem damaligen Mann wurde ein Depot seines Spermas in einer Samenbank angelegt, mit dem die zweite Partnerin 2006 in Belgien eine künstliche Befruchtung vornehmen ließ. 2007 brachte sie den gemeinsamen Sohn zur Welt, ein Jahr später schlossen die beiden Frauen eine gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft.

Vaterschaft versus Transsexuellengesetz

Als die transsexuelle Partnerin Anfang dieses Jahres für das Kind das Vaterschaftsanerkenntnis ablegte, hatte das Kölner Standesamt allerdings Zweifel an dessen Wirksamkeit: Laut Bürgerlichem Gesetzbuch kann nur ein Mann die Vaterschaft anerkennen, im vorliegenden Fall war der "Vater" bei der Abgabe des Anerkenntnisses aber schon weiblichen Geschlechts. Andererseits schreibt das Transsexuellengesetz vor, dass sich die geschlechtsbezogenen Rechte und Pflichten nach einer Geschlechtsumwandlung nach dem neuen Geschlecht richten.

Kenntnis der Herkunft für Kinder wichtig

Der OLG-Senat befand das Vaterschaftsanerkenntnis nun für wirksam und stützte sich dabei auf eine Vorschrift des Transsexuellengesetzes, wonach das Verhältnis zu den Kindern des Geschlechtsumgewandelten durch die neue Geschlechtszuordnung unberührt bleiben soll. Diese Regelung erfasst nach Überzeugen der Richter nicht nur Kinder, die bei der gerichtlichen Feststellung des neuen Geschlechts bereits geboren oder gezeugt seien, sondern auch später geborene. Für alle Kinder gelte gleichermaßen, dass die Kenntnis der Herkunft wichtige Anknüpfungspunkte für das Verständnis des familiären Zusammenhangs und für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit geben könne.

Männlicher Name in Geburtsurkunde

Dem Richterspruch zufolge muss der weibliche "Vater" aber unter seinem frühen männlichen Vornamen in die Geburtsurkunden aufgenommen werden. Denn die Eintragung solle bei Dritten keinen Anlass zu Spekulationen geben und der Gefahr einer Offenlegung der Transsexualität eines Elternteils vorbeugen, entschied das Gericht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal