Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Kinderbetreuung: Die richtige Tagesmutter für mein Kind

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die richtige Tagesmutter für mein Kind

11.12.2009, 16:22 Uhr | nak

Kinderbetreuung: Die richtige Tagesmutter für mein Kind. Mädchen mit Stofftier.

Gibt es keinen Platz in Krippe oder Kindergarten, kann eine Tagesmutter die Kinder betreuen. (Bild: Imago)

Was machen junge Mütter, die die Babypause beenden und zurück in ihren Job möchten? Sie müssen jemanden finden, der ihr Kind betreut. Doch welche Möglichkeiten gibt es für Mütter von Säuglingen und Kleinkindern, die keinen Krippenplatz haben? Glücklich sind die Familien, die Großeltern in der Nähe haben. Kümmern sich Oma und Opa um die Enkel, können Mütter wieder, meist in Teilzeit, in ihren Beruf zurückkehren. Doch wenn die Familie weit weg von den Großeltern wohnt, müssen sich Eltern um andere Betreuungsmöglichkeiten kümmern. Eine Tagesmutter ist dann die Lösung.

Wie finde ich eine gute Tagesmutter?

Bei der Auswahl der richtigen Tagesmutter sollten Eltern sich viel Zeit nehmen. Denn die Qualität der Tagesmütter ist sehr unterschiedlich, weil es momentan keine bundesweit einheitliche Regelung der Ausbildung gibt und der Beruf Tagesmutter in Deutschland nicht anerkannt ist. Erste Informationen erhält man mit etwas Glück schon aus dem Bekanntenkreis. Vielleicht gibt es schon Kinder, die zur Tagesmutter gehen und deren Eltern gute Tipps haben. Auch auf dem Spielplatz, in der Krabbelgruppe oder beim Kinderarzt trifft man Eltern, die eine Tagesmutter für ihre Kinder haben. Eine weitere Anlaufstelle ist das zuständige Jugendamt. Dort gibt es eine Tagesmutterkartei mit Informationen zu den einzelnen gemeldeten Tagesmüttern. Anhand dieser Stichpunkte können die Berater des Jugendamts abgestimmt auf die Wünsche der Eltern eine passende Tagesmutter vorschlagen. Wer immer noch nicht fündig wird, kann sich auf den Tagespflegebörsen im Internet umsehen, wo sich Tagesmütter selbst eintragen können. Diese Börsen sind oft regional beschränkt, was die Suche entsprechend erleichtern kann.

Das erste Treffen

Haben Sie eine Vorauswahl getroffen, sollten Sie unbedingt ein Kennenlerntreffen vereinbaren. Bei einer solchen Gelegenheit erkennen Eltern schnell, ob sich Kind und Tagesmutter sympathisch sind, ob sich das Kind in der Umgebung wohl fühlt und wie der Umgang der Tagesmutter mit anderen Tageskindern ist. Schauen Sie sich an, ob die Wohnung kindersicher ist, wo die Kinder ihren Mittagsschlaf machen können und wie viel Platz drinnen und draußen für die Kinder vorhanden ist.

Welche Kosten kommen auf uns zu?

Die Bezahlung der Tagesmutter ist unterschiedlich geregelt. Wurde die Tagesmutter über das Jugendamt vermittelt, wird sie direkt vom Jugendamt oder der Kommune bezahlt. Diese legen auch das Entgelt fest. Es liegt momentan bei mindestens zwei Euro pro Stunde. Haben sich die Eltern selbst um eine Tagesmutter gekümmert, bezahlen sie den ausgehandelten Lohn selbst. Die Höhe der Betreuungskosten kann hier zwischen ca. drei und acht Euro pro Stunde variieren. Eine dritte Variante ist die Bezahlung der Tagesmutter sowohl mit öffentlichen Mitteln, als auch durch die Eltern. Das Jugendamt übernimmt hierbei teilweise die Kosten des Pflegegeldes. Die Eltern zahlen noch einen Ergänzungsbetrag zwischen zirka drei und fünf Euro pro Stunde. Oft kommen noch weitere Kosten hinzu, wie zum Beispiel die Verpflegung des Kindes. Sie kann zwischen zwei und vier Euro pro Tag kosten.

Die Eingewöhnung

Wichtig ist eine positive Einstimmung des Kindes auf die neue Situation. Erklären Sie Ihrem Kind, warum jetzt die Tagesmutter auf das Kind aufpassen wird. So kann sich eine positive Beziehung zwischen beiden entwickeln. In der ersten Zeit sollten Sie Ihr Kind begleiten und einige Zeit zusammen bei der Tagesmutter bleiben. Dehnen Sie die Besuche Schritt für Schritt aus. Sobald sich das Kind wohler fühlt, können Sie sich weiter zurück ziehen. Wichtig ist, dass Sie sich nicht wortlos entfernen, sondern sich von Ihrem Kind verabschieden, wenn Sie es das erste Mal allein bei der Tagesmutter lassen. Es versteht sich von selbst, dass Sie in der Eingewöhnungsphase immer telefonisch erreichbar und notfalls wieder schnell vor Ort sind.

Der Alltag bei der Tagesmutter

Ist die Eingewöhnung geschafft, kann es los gehen. Ein guter Start in den Tag ohne Hektik ist eine gute Voraussetzung für den Alltag bei der Tagesmutter. Planen Sie genügend Zeit zu Hause ein für Frühstück, Anziehen und Zähneputzen, damit das Kind ausgeglichen bei der Tagesmutter ankommt. Die Verabschiedung dort sollte immer dem gleichen Ritual folgen. Verabschieden Sie sich kurz und bestimmt von ihrem Kind. Lange Abschiedsszenen tun weder Kind noch Eltern gut. Bei der Tagesmutter wird das Kind sich schnell an die einzelnen Abläufe wie Spielen, Basteln, Essen, Mittagsschlaf gewöhnen. Genauso wie morgens planen Sie auch zum Abholen genügend Zeit ein. Die meisten Kinder werden nicht sofort mitkommen wollen. Meist befinden sie sich mitten im Spiel und brauchen noch einige Zeit, um sich davon zu lösen. Dies ist dann auch eine gute Gelegenheit, mit der Tagesmutter über den Tag zu sprechen und das Geschehen ein wenig zu beobachten. Verabschieden Sie und Ihr Kind sich nun von der Tagesmutter und den anderen Tageskindern. So freut sich Ihr Kind auf das nächste Mal.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal