Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Elterngeld für Hartz-IV-Empfänger wird abgeschafft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Elterngeld für Hartz-IV-Empfänger wird abgeschafft

07.06.2010, 15:52 Uhr | apn, dapd

Elterngeld für Hartz-IV-Empfänger wird abgeschafft. Jemand füllt einen Antrag auf Elterngeld aus.

Die Lohnersatzrate für Besserverdienende sinkt auf 65 Prozent. (Bild: Imago) (Quelle: imago)

Die Bundesregierung hat Einschnitte beim Elterngeld beschlossen. Das geht aus der Liste der Sparbeschlüsse hervor, die am Montag zum Abschluss der Kabinettsklausur vorgelegt wurde.

Sie gehen leer aus

Danach wird das Elterngeld für Hartz-IV-Familien abgeschafft. Sie erhalten bislang bis zu 300 Euro für maximal 14 Monate.

Änderungen für Besserverdienende

Nur leichte Kürzungen wurden dagegen für Besserverdienende beschlossen. Die Lohnersatzrate für Mütter oder Väter, die vor der Babypause mehr als 1240 Euro netto verdient haben, soll von 67 auf 65 Prozent sinken. Der Höchstbetrag von 1800 Euro bleibt der Liste zufolge aber erhalten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping

Anzeige
shopping-portal