Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

So finden Sie ein kinderfreundliches Restaurant

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zehn Merkmale  

So finden Sie ein kinderfreundliches Restaurant

03.05.2011, 10:10 Uhr | cst, t-online.de

So finden Sie ein kinderfreundliches Restaurant. Essen gehen mit Kindern? Mit gegenseitiger Rücksichtnahme klappt es. (Foto: imago)

Essen gehen mit Kindern? Mit gegenseitiger Rücksichtnahme klappt es. (Foto: imago)

Wenn Paare Eltern werden, ändert sich vieles - aber nicht alles. Einige liebgewonnene Gewohnheiten möchten auch Eltern gerne beibehalten, zum Beispiel essen gehen. Einmal nicht selbst kochen, nicht die anderen verwöhnen, sondern verwöhnt werden. Gut, wenn man ein Lokal kennt, in dem Kinder gern gesehene Gäste sind. Wir haben zehn Punkte zusammengetragen, woran Sie ein familienfreundliches Restaurant erkennen.

Gute Planung ist alles

Entspannung und Restaurantbesuch mit Kindern muss kein Widerspruch sein. Allerdings sollten Eltern im Vorfeld etwas Zeit für die Planung aufwenden und in Ruhe nach einem geeigneten Lokal Ausschau halten. Familien mit Kindern brauchen mehr Platz als andere Gäste, weil sie zum einen meist mit sperrigem Geräten wie Kinderwagen oder Buggy unterwegs sind und zum anderen die Kleinen Platz zum Auslauf brauchen. Nur die allerwenigsten Kinder sitzen still an ihrem Platz und warten, bis das Essen serviert wird. Eine Spielecke oder ein kleiner Spielplatz auf dem Außengelände können hier Wunder bewirken.

Regeln aufstellen

Hilfreich ist es auch, mit den Kindern im Vorfeld einige Dinge zu klären. Im Restaurant werden sie auf andere Gäste treffen, die in Ruhe essen oder sich unterhalten wollen. Gegenseitige Rücksichtnahme ist hier das Zauberwort. Lautes Schreien und Herumrennen sind daher Tabu - gut, wenn man mit den Kindern vorher noch einmal darüber gesprochen hat.

Familien sind treue Kunden

Haben Familien erst einmal ein Lokal ihrer Wahl gefunden, sind sie häufig treue Kunden. Auch einige Unternehmen haben längst erkannt, dass Familien mit Kindern durchaus auch als Wirtschaftsfaktor zu betrachten sind, oder wie ist es sonst zu erklären, dass gerade die Fast-Food-Ketten mit Spielgeräten, reichlich Platz und speziellen Kinderessen punkten? Auch Möbelhäuser wissen mit ihrer Kinderbetreuung die zahlungskräftige Familienkundschaft anzulocken.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal