Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Kinderbetreuungskosten absetzen 2012: das müssen Sie wissen

...

Kinderbetreuungskosten 2012 leichter absetzen

13.03.2012, 18:58 Uhr | amr, t-online.de

Kinderbetreuungskosten 2012 leichter absetzen . Kinderbetreuungskosten 2012: Mehr Eltern können im kommenden Jahr von dem Steuervorteil profitieren.

Kinderbetreuungskosten 2012: Mehr Eltern können im kommenden Jahr von dem Steuervorteil profitieren. (Foto: imago)

Mit dem Steuervereinfachungsgesetz 2011 ist der Dschungel des komplizierten Steuerrechts etwas gelichtet worden. Das spart Zeit und Nerven der steuerzahlenden Bürgerinnen und Bürger und soll Entlastung bringen. So gelten seit Jahresbeginn 2012 Änderungen bei den Kinderbetreuungskosten: Sie sind nur noch als Sonderausgaben abziehbar. Zudem winkt der Sonderausgabenabzug für Kinderbetreuungskosten seit 2012 unabhängig davon, ob die Eltern arbeiten oder nicht.

Kinderbetreuungskosten absetzen: der bisherige Stand

Bisher sind Kinderbetreuungskosten nur dann als Werbungskosten beziehungsweise Betriebsausgaben absetzbar, wenn beide Elternteile arbeiten. Alle anderen Eltern müssen besondere persönliche Umstände nachweisen, um die Betreuungskosten als Sonderausgaben absetzen zu können wie Ausbildung, Krankheit oder Behinderung.

Kinderbetreuungskosten seit 2012

Mit dem so genannten Gesetz zur Steuervereinfachung 2011 soll die Abwicklung der steuerlichen Absetzbarkeit deutlich erleichtert werden. Danach gilt seit dem Jahr 2012: Die Eltern müssen keine persönlichen Voraussetzungen nachweisen, sondern haben Anspruch auf das Absetzen von Kinderbetreuungskosten. Jetzt können alle Eltern die Kosten der Betreuung ihrer Kinder im Alter bis 14 Jahre im Rahmen der Höchstbeträge (4000 Euro) steuerlich absetzen. Diese Regelung ist unabhängig davon, ob die Eltern erwerbstätig sind oder nicht. Die Kosten sind einheitlich als Sonderausgaben abziehbar.

Kinderbetreuungskosten für Babys und Kleinkinder absetzen

Falls ein Elternteil beziehungsweise der oder die Alleinerziehende bisher weder erwerbstätig, noch in Ausbildung, behindert oder krank ist (also arbeitslos ist), werden Betreuungskosten nur für Kinder im Kindergartenalter von drei bis fünf Jahren anerkannt. Mit der neuen Regelung sind künftig auch in diesem Fall Kinder von Geburt an bis zum 14. Lebensjahr begünstigt.

Kein Einkommensnachweis von volljährigen Kindern verlangt

Der zweite Teil des neuen Steuergesetzes ist der Wegfall der einkommensabhängigen Prüfung der Einkünfte und Bezüge für volljährige Kinder. Bisher erhalten Eltern das Kindergeld oder die steuerlichen Freibeträge nur dann, wenn das Einkommen des Kindes unter 8004 Euro pro Kalenderjahr liegt. Seit 2012 wird dieser Einkommensnachweis der volljährigen Kinder nicht mehr verlangt. Erst nach Abschluss der ersten Berufsausbildung muss nachgewiesen werden, dass das volljährige Kind neben der Ausbildung nicht mehr als 20 Stunden pro Woche erwerbstätig ist.

Mehr zu Kindergeld

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Leckerbissen 
Dicker Fisch dreht den Spieß einfach um

So schnell wird sich die kleine Katze nicht mehr auf die Lauer legen. Video

Geld her 
Zombies unterwegs für einen guten Zweck

Spendenaktion für krebskranke Kinder. mehr

Kostenlose Eltern App 
Der ideale Familien-Ratgeber

Antworten auf alle wichtigen Fragen für Eltern und solche, die es werden wollen. Mehr erfahren

Anzeige

Shopping
Shopping 
Exklusiv bei der Telekom: das Amazon Fire Phone

Für 1,- €¹ im neuen Tarif "MagentaMobil M mit Smartphone". Jetzt bestellen bei der Telekom.

Shopping 
Die neuen Herbst-/ Winter-Styles für Damen und Herren

Die Trends und Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Shopping 
ProLine®: Abnehmen ganz nach Ihrem Geschmack!

Vier Geschmacksrichtungen zur Auswahl. Zum Einführungspreis von nur 11,24 €. bei zurrose.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ

Anzeige