Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Kontakt mit anderen Kindern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kontakt mit anderen Kindern

Spielkameraden sind für das Einzelkind besonders wichtig. Auch wenn Eltern sich noch so viel Zeit nehmen und sich mit ihrem Kind beschäftigen, braucht es gleichaltrige Freunde als Ausgleich. Kinder unter sich spielen oft kreativer als es rational orientierte Erwachsene tun. Außerdem lernen Einzelkinder durch das Zusammensein mit Altersgenossen auch Rücksicht zu nehmen, Meinungsverschiedenheiten auszutragen oder zu streiten. Und gleichaltrige Kumpel können mehr als Eltern in vielen Situationen zu optimalen Verbündeten werden. Deshalb sollten Ein-Kind-Eltern Freundschaften fördern, indem Freund oder Freundin so oft wie möglich - auch zum Übernachten - eingeladen werden. Denselben Effekt haben vor allem für kleinere Kinder Krabbelgruppen oder Kindergärten. Auch hier lernen Einzelkinder durch das Zusammensein mit Gleichaltrigen soziale Kompetenz.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal