Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Perfektionismus eingrenzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Perfektionismus eingrenzen

Einzelkinder neigen dazu, alles perfekt und richtig machen zu wollen. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn sie sind meist intensiver als "Geschwister-Kinder“ mit Erwachsenen zusammen, die alles so viel besser können und dem Nachwuchs allwissend erscheinen. Deshalb ist es ratsam, dass Eltern einerseits ihrem Kind gegenüber auch eigene Schwächen zeigen und "Unwissen“ zugeben und andererseits ihren Sprössling nicht zu übertriebenen Höchstleistungen anspornen. Das würde zu Überforderung führen. Besser ist es bei "Nichtperfektion“ trotzdem Anerkennung zu zeigen, Vertrauen in die Fähigkeiten des Kindes zum Ausdruck zu bringen und sich bei etwaigen Missgeschicken Sätze wie "Siehst du, ich habe es ja gleich gesagt“ zu verkneifen.

Ratgeber - Warum es besser ist, Fehler zu machen
Ratgeber - Winterdresscode im Büro: Trotz Kälte immer passend angezogen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal