Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Der Plan-B-Vater

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der Plan-B-Vater

. Der Plan-B-Vater. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Plan-B-Vater. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wir wollten es anders machen als die anderen. Wir wollten beide arbeiten und uns beide um die Kinder kümmern. Aber so ganz hat es nicht hingehauen. Ich verdiene halt mehr als meine Frau.

Das Ungleichgewicht fing an als unser erstes Kind geboren wurde. Ich hab zwar drei Monate Elternzeit genommen, damit sie ein Jahr nach der Geburt einfacher wieder in den Job einsteigen konnte. Aber Teilzeit als Mann in meinem Unternehmen? Kann man vergessen. Und meine Frau wollte auch gern nur noch halb arbeiten, um Zeit mit dem Kind zu haben.

Jetzt ist sie gerade wieder in Elternzeit und wir überlegen momentan, ob sie nicht vielleicht noch ein oder sogar zwei Jahre länger zu Hause bleibt. Ich helfe ihr, so viel ich kann und gehe auch allein zu Elternabenden in der Kita.

Aber am Ende kann ich nicht so viel Zeit mit meinen Kindern verbringen, wie ich eigentlich wollte. Das finde ich schade.

(Quelle: Spiegel Online)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal