Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Unicef fordert von großer Koalition Halbierung der Kinderarmut

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kinderarmut  

Unicef-Bericht: Eine Million Kinder kennt Armut aus eigener Erfahrung

24.10.2013, 16:02 Uhr | AFP, dpa, rtr

Unicef fordert von großer Koalition Halbierung der Kinderarmut. Unicef-Bericht: Nicht alle Kinder in Deutschland sind glücklich, klug und reich.  (Quelle: dpa)

Unicef-Bericht: Nicht alle Kinder in Deutschland sind glücklich, klug und reich. (Quelle: dpa)

Benachteiligte Kinder und Jugendliche in Deutschland laufen laut einer Unicef-Studie Gefahr, gesellschaftlich zunehmend abgehängt zu werden. Zwischen 2000 und 2010 machte jedes zwölfte Kind in Deutschland langjährige Armutserfahrungen, wie aus einem Bericht des UN-Kinderhilfswerks hervorgeht.

Die meisten dieser Kinder - 8,6 Prozent der Kinder in Deutschland - lebten sieben bis elf Jahre lang in einem Haushalt, der mit weniger als 60 Prozent des Durchschnittseinkommens auskommen musste. Dem diesjährigen Bericht zur Lage der Kinder in Deutschland zufolge sind diese Kinder im Schnitt sehr viel unzufriedener mit ihrem Leben als ihre Altersgenossen. Sie finden auch schlechter Anschluss an die Gesellschaft.

Kinderarmut: Krippen, Kitas und Schulen reichen nicht aus

Von der neuen Bundesregierung forderte Unicef verstärkte Anstrengungen, um die Teilhabechancen benachteiligter Jugendlicher zu verbessern.

Kleines Wunder 
Kurzfilm aus Thailand erweicht das Herz

Das rührende Video ist schon jetzt ein Internet-Hit. zum Video

"Wir müssen die am stärksten benachteiligten Kinder frühzeitiger und umfassender unterstützen", mahnt der Berliner Sozialwissenschaftler und Herausgeber des aktuellen Unicef-Berichts zur Lage von Kindern in Deutschland, Hans Bertram. "Der Ausbau von Krippen, Kitas und Ganztagsschulen allein reicht nicht aus, um das Wohlbefinden und die Teilhabe dieser Kinder zu sichern."

So prägt Armut die Kinder

Der Studie zufolge haben Armutserfahrungen starke negative Auswirkungen auf Kinder, wenn sie mindestens ein Drittel der Kindheit andauern. Arme Kinder trieben nach Unicef-Angaben weniger Sport, schauten mehr fernsehen und rauchten häufiger als Kinder, die nicht in Armut aufwüchsen.

Wer als Kind dauerhaft unterhalb der Armutsgrenze leben müsse, sei als Erwachsener deutlich unzufriedener mit seinem Leben - "gelernte Hoffnungslosigkeit" mache es schwer, Herausforderungen im weiteren Leben zu meistern.

Deutschland im internationalen Vergleich

Im internationalen Vergleich der Industrienationen schneidet Deutschland laut Unicef beim Wohlbefinden von Kindern im oberen Drittel ab. So gebe es Fortschritte bei Bildung und Gesundheit. Auch die materielle Situation der deutschen Mädchen und Jungen sei mit Platz elf unter 29 Ländern vergleichsweise gut. Allerdings berge der Blick auf Durchschnittswerte die Gefahr, die gravierenden Probleme eines Teils der Kinder zu übersehen, warnte das Kinderhilfswerk.

Deutlicher Appell an die Politik

Von der Politik forderte Unicef ein Bündel von Maßnahmen zur Stärkung benachteiligter Kinder und Jugendlicher. So solle die neue Bundesregierung in einer gemeinsamen Kraftanstrengung mit Ländern und Kommunen konkrete Ziele zur Überwindung der Kinderarmut entwickeln. Alle in Deutschland lebenden Kinder sollten nach Auffassung von Unicef zudem einen eigenen Rechtsanspruch auf eine Grundsicherung erhalten.

Unicef fordert von der neuen Bundesregierung gezielte Hilfen für Alleinerziehende zur Bekämpfung von Kinderarmut. Rund 40 Prozent der nur bei einem Elternteil aufwachsenden Kinder lebten unterhalb der Armutsgrenze, sagte der Geschäftsführer des UN-Kinderhilfswerks in Deutschland, Christian Schneider. Familien mit nur einem Elternteil und einem monatlichen Einkommen bis 1300 Euro gelten als arm. Der Chef von Unicef-Deutschland, Jürgen Heraeus, forderte von Union und SPD, das Ziel festzuschreiben, die Zahl der rund eine Million in Armut lebenden Kinder und Jugendlichen in Deutschland zu halbieren

Kindergeld bekämpft keine Kinderarmut

Schneider spricht sich für eine Kindergrundsicherung von 500 Euro im Monat nach dem Modell des Kinderschutzbundes aus. In der Kinderförderung müssten zudem einkommensschwache Eltern oder Elternteile stärker gefördert werden als wohlhabendere Familien. Das Kindergeld etwa wird in gleicher Höhe ausgezahlt, unabhängig vom Einkommen. Die Union will die Leistung erhöhen. Bei der SPD stößt eine pauschale Aufstockung aber auf Vorbehalte, die Sozialdemokraten wollen das Kindergeld nach Einkommen staffeln.

"Das Kindergeld ist eine sehr ineffiziente Maßnahme, Kinderarmut zu bekämpfen", sagt Hans Bertram. Sinnvoller sei es etwa, das Kindergeld nach Bedürftigkeit unterschiedlich zu erhöhen. "Im Grund genommen sollte man auf Dauer auf eine Kindergrundsicherung zusteuern", so der Soziologe.

Die besten Schulen müssen in die Brennpunkte

Das Kinderhilfswerk verwies zugleich darauf, dass benachteiligte Kinder zielgenaue und frühzeitige Förderung sowie gut ausgebildete Lehrkräfte benötigten. Die besten Schulen gehörten in die Problemviertel der Großstädte und nicht in bürgerliche Wohngegenden. US-Studien zeigten, gezielte Hilfen für Kinder in Armut führten dazu, dass sie als Erwachsene selbst für ihren Lebensunterhalt sorgen könnten. Bei Kindern ohne Förderung ist dies demnach wesentlich seltener der Fall. Auch sollten die Rechte der Kinder ausdrücklich im Grundgesetz verankert werden. Darüber hinaus solle ein Beauftragter für Kinderrechte auf Bundesebene ernannt werden.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal