Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Risikofaktoren und Mindestanforderungen an Eltern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Risikofaktoren und Mindestanforderungen an Eltern

28.01.2014, 19:22 Uhr

Kinder brauchen eine soziale Umgebung, die ihnen Schutz gibt, Ernährung, Sicherheit und menschliche Zuwendung. Aus diesen Grundbedürfnissen leiten die Autoren Tsokos und Guddat vier Basisfähigkeiten ab, über die Eltern mindestens verfügen sollten:

- Empathie und Kommunikation: Eltern müssen sich in ihr Kind hineinversetzen können und sich mit ihm austauschen.

- Realistische Wahrnehmung: Das Kind ist eine eigene Person, nicht die Projektion eigener, oft traumatischer Kindheitserfahrungen.

- Realistische Erwartungen: Eltern dürfen von ihrem Kind nicht mehr verlangen, als es seinem Alter und seinen Anlagen entsprechend leisten kann.

- Aggressionskontrolle: Eltern müssen fähig sein, eigenes aggressiven Verhalten zurückzuhalten und Frust nicht am Kind abzureagieren.

>> Zurück zum Artikel: Serienmord im Kinderzimmer

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal