Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Such-Aktion: Findelkind sucht wahre Mutter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biologische Wurzeln  

Findelkind sucht wahre Mutter

21.02.2014, 16:15 Uhr | ots

Such-Aktion: Findelkind sucht wahre Mutter. Katharina R. wurde 1983 als Säugling auf einer Mülltonne in Seestermühe ausgesetzt. (Quelle: Philipp Spalek / STERN )

Katharina R. wurde 1983 als Säugling auf einer Mülltonne ausgesetzt. (Quelle: Philipp Spalek / STERN )

Die Hamburger Kunststudentin Katharina weiß nicht, wer sie geboren hat. Die 30-Jährige wurde am 3. August 1983 wenige Stunden nach ihrer Geburt in Seestermühe im Nordwesten der Hansestadt auf einer Mülltonne gefunden. Jetzt macht sie sich mit Unterstützung des Hamburger Magazins "Stern" auf die Suche nach ihren leiblichen Eltern.

Sie nannten das Findelkind "Mittwoch"

Eingewickelt in ein orangefarbenes Handtuch war sie damals von einer 17-jährigen Schülerin zufällig entdeckt und dann mit deren Mutter ins Krankenhaus gebracht worden. Die Krankenschwestern dort nannten sie "Mittwoch", nach dem Tag, an dem sie gefunden wurde. Sie kam nach wenigen Tagen in eine Pflegefamilie, die ihr den Namen Katharina gab und sie später auch adoptierte.

Keine Wut auf die Mutter, aber Sehnsucht nach Antwort

Im "Stern" und in der ARD-Talkshow "Beckmann" erzählt Katharina jetzt ihre Lebensgeschichte und bittet um Hilfe. Sie überlegt immer noch jeden Tag, woher sie kommt, wo ihre Mutter und ihr Vater leben, wie sie aussehen und was sie machen. Sie fragt sich, warum ihre leibliche Mutter sie nicht behalten konnte oder wollte. Sie sei nicht wütend, sagt sie, aber sie brauche endlich Antworten.

FINDELKIND
Glauben Sie, dass Katharinas Suche nach ihrer leiblichen Mutter nach 30 Jahren Erfolg haben wird?

Doch bislang habe sie keinen Punkt gefunden, an dem sie bei der Suche ansetzen könne. Deshalb habe sie sich entschlossen, mit ihrer Geschichte erstmals an die Öffentlichkeit zu gehen.

Adoptiveltern unterstützen die Suche

Katharinas Adoptiveltern, Michael und Angelika, unterstützen die 30-Jährige bei der Suche nach ihren leiblichen Eltern. Sie hatten ihrer Tochter gegenüber aus der Adoption nie ein Geheimnis gemacht und können verstehen, dass sie endlich Klarheit haben will.

Um möglichst viele Menschen zu erreichen, die Katharina bei der Suche nach ihren leiblichen Eltern helfen können, begleitet der "Stern" die Aktion "Kennen Sie Katharinas Mutter?" auf facebook.com/stern. Videos und Artikel zum Thema sind gebündelt unter stern.de/findelkind.

In unserer "Eltern-Welt" finden Sie alles, was Eltern bewegt: Jetzt Facebook-Fan werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal