Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Muttertag 2015: Muttersein hat viele Facetten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Muttertag 2015  

Freude, Trauer und Glück - diese 13 Momente können Mütter nie vergessen

30.04.2015, 12:01 Uhr | Maria M. Held / Matthias Wahl, t-online.de

Muttertag 2015: Muttersein hat viele Facetten. Muttertag 2015: Meilensteine in einem Mütterleben. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Muttertag ist immer wieder ein schönes Anlass, innezuhalten und sind an prägende Momente zwischen Mutter und Kind zu erinnern. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eigentlich bedeutet mir Muttertag nichts. Mein Mann macht mir keine Geschenke, meine Kinder sind aus dem Alter raus, in dem sie nette Dinge für die "beste Mama" basteln. Aber dieses Jahr erlebte ich einen ganz speziellen Muttertag. Einfach so.

Sie sitzt mir im Café gegenüber, mit Tränen in den Augen, Tränen des Glücks. Wir kennen uns nicht, aber es sprudelt aus ihr heraus. Sie erzählt mir von ihrem ersten Enkelkind, erst ein paar Stunden ist der kleine Tom alt. Gerade kommt sie vom Besuch aus der Klinik und muss ihr Glück mit jemandem teilen.

Das verbindet Mütter

Aber auch ihre Sorgen und die wilden Gedanken, die ihr durch den Kopf schossen. Die Angst um ihre Tochter und das noch ungeborene Kind, als die Wehen eingesetzt hatten. Denn da wurde die Erinnerung in ihr wach an das Mädchen, das sie selbst verloren hatte, das Kind wurde tot geboren.

Wir reden - mit Tränen in den Augen, wir lachen, wir hängen unseren Erinnerungen nach. Wir werden uns wohl nie wieder sehen. Für die 60-Jährige war das Lokal nur ein Zwischenstopp auf der Heimfahrt von der jungen Familie, doch für den Moment waren wir engste Vertraute.

Kurz danach erreicht mich die Nachricht einer Freundin: Ihr Sohn ist geboren, gesund, sie ist unfassbar glücklich. Eine andere Freundin erzählt von dem seltsamen Gefühl zwischen Stolz und Schmerz, das sie ergreift, seit sich der Auszug ihrer Tochter ankündigt. Sie wird zum Studium in eine weit entfernte Stadt gehen. Wie oft wird man sich sehen? Wie sehr wird sich das Kind verändern?

Eine andere Freundin beschreibt ihr Gefühlschaos am 18. Geburtstag ihrer Tochter mit Liedzeilen von Reinhard Mey: "Was habe ich in all den Jahren ohne dich eigentlich gemacht? Als Tage noch tagelang waren, wie hab' ich sie nur rumgebracht?" Er spricht so vielen Eltern aus der Seele: "Ein Haus wird doch erst ein Zuhause, wenn eine Wiege darin steht!"

Man bleibt immer Mutter - und immer Tochter

Dazwischen erzählt mir eine Bekannte von den Sorgen um die Mutter. Sie wird älter, vielleicht bald ein Pflegefall. Wie lässt sich das alles bewältigen?

Freude, Trauer, Glück liegen so nahe beieinander. Das Muttersein hat so viele Facetten. Nur selten nehmen sich Mütter Zeit, das Glück zu genießen, Stress und Trauer zu verarbeiten.

Junge Mütter dagegen - so heißt es ja - würden nur über ihre Babys reden. Mag sein. Aber vielleicht sind sie einfach auch das Allerwichtigste, das sie haben - ein Leben lang.

Leider dauert es nicht "bis ich 100 Jahre bin", wie Reinhard Mey in seinem Lied "Keine ruhige Minute" vermutet, irgendwann ist das Nest leer und dann werden Erinnerungen umso wertvoller - hoffentlich sind viele schöne dabei.

Wunschkind oder ungeplant - ein Kind wirbelt das Leben der Eltern durcheinander.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Wir sind schwanger. Alles fängt ganz winzig an: Schwanger! Wunschkind oder ungeplant - ein Kind wirbelt das Leben der Eltern durcheinander. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Achterbahn der Hormone und der Gefühle - neun aufregende Monate für Mann und Frau.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Achterbahn der Hormone und der Gefühle - neun aufregende und intensive Monate für Mann und Frau. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Erschöpft und glücklich!  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Glück pur: Endlich das Baby in den Armen halten. Erschöpft und glücklich! (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Krippe, Kita, Hort - die ersten Trennungen brechen Müttern und Kindern das Herz.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Krippe, Kita, Hort - die ersten Trennungen brechen Müttern und Kindern das Herz. Doch für beide fängt damit ein neuer Lebensabschnitt an, für das Kind mit neuen Entdeckungen und Entwicklungsmöglichkeiten, für die Mütter mit neuen Freiheiten für Partnerschaft und Karriere. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Erster Schultag - inzwischen wird die Einschulung wie ein Familienfest gefeiert.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Erster Schultag - inzwischen wird die Einschulung wie ein Familienfest gefeiert. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein krankes Kind - Mütter leiden mit.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Ob normale Kinderkrankheiten oder schwere Leiden, Mütter leiden mit. Gut, dass Eltern Kinder in die Klinik meist begleiten dürfen. Auch Trost ist eine wichtige Medizin. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Nicht immer ist das Mutterleben rosig. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Nicht immer ist das Mutterleben rosig. In der Pubertät sind Streits programmiert. Das kostet Nerven. Strenge und Verständnis - eine Zerreißprobe für Eltern. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Erste große Liebe.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Die erste große Liebe - eigentlich wunderschön, wären da nicht all diese Gedanken: Sie/er ist doch noch zu jung - wissen die Kinder wirklich alles über Verhütung und richten sich auch danach - will ich wirklich einen fremden jungen Kerl nachts in meinem Bad treffen .... Außerdem: Mama ist nicht mehr die einzige Frau im Leben des Sohnes, Papa nicht mehr der Held der Tochter. Meist kommt bald auch der erste große Liebeskummer, dann muss Mama trösten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Abschluss geschafft! Stolz und zugleich Sorge um die Zukunft des Kindes mischen sich. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Abschluss geschafft! Stolz und zugleich Sorge um die Zukunft des Kindes mischen sich - selten sind Mütter einfach nur glücklich, dabei wäre das ein guter Grund. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Stirbt die eigene Mutter fehlt die Ratgeberin, der Babysitter, die geduldige Oma. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Und plötzlich fehlt die eigene Mutter. Wird man selbst Mutter, versteht man manches Verhalten, manche Sorgen, manche Kritik der eigenen Mutter erst im Nachhinein. Stirbt die eigene Mutter, entsteht eine Lücke. Die Generationen verschieben sich. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auszug aus dem Hotel Mama.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Studium, Ausbildung, Job - irgendwann verlassen die Kinder das Nest. Die Eltern müssen sich als Partner neu finden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Hochzeit heißt: Das Kind einem anderen anvertrauen.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Und noch ein Fest, bei dem die Tränen fließen: Hochzeit heißt, das eigene Kind einem anderen Menschen anzuvertrauen. Tränen der Rührung fließen da nicht nur bei Müttern. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Kreis schließt sich: Eigene Enkelkinder sind für viele die Krönung der Familie und des Alters.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Der Kreis schließt sich: Aus Müttern werden Großmütter, aus Kindern Mamas und Papas. Eigene Enkelkinder sind für viele die Krönung der Familie und des Alters. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal