Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Kindergeld 2016: Familienkassen sind durch Steuer-ID überlastet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wegen Steuer-ID  

Ansturm auf die Familienkassen

27.11.2015, 10:25 Uhr | dpa-tmn

Kindergeld 2016: Familienkassen sind durch Steuer-ID überlastet. Neuerung beim Kindergeld 2016 stiftet Verwirrung unter Eltern.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Neuerung beim Kindergeld 2016 stiftet Verwirrung unter Eltern. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Verwirrung unter Eltern war groß: Von 2016 an soll das Kindergeld nur noch gezahlt werden, wenn eine Steuer-Identifikationsnummer vorliegt - das wurde kürzlich bekannt. Fakt ist aber, die Nummer kann nachgereicht werden, gezahlt wird erst einmal auch ohne Nummer. Jetzt erleben die Familienkassen dennoch einen Ansturm besorgter Eltern.

"Die Hotlines sind überlastet, und die E-Mail-Postfächer laufen über", beschreibt Jürgen Wursthorn von der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg die Situation. "Die Anfragen können zum Teil nicht abgearbeitet werden." Antworten würden erst mit mehrtägiger Verspätung gegeben. Hintergrund sind Berichte darüber, dass das Kindergeld nicht mehr gezahlt wird, wenn die Steuer-ID der Kinder nicht vorliegt.

Kindergeld wird weitergezahlt

Das allerdings stimmt so nicht, stellt Wursthorn klar. "Das Kindergeld wird für alle Berechtigten auch nach dem 1. Januar 2016 gezahlt, egal ob die Steuer-Identifikationsnummer des Kindes vorliegt oder nicht." Auch müssen Eltern nicht aktiv werden, betont der Sprecher: "Sollte die Steuer-ID noch nicht bei der Familienkasse vorliegen, werden die Eltern im Laufe des Jahres 2016 von ihrer zuständigen Familienkasse kontaktiert."

Seit 2007 automatisch

Betroffen sind vermutlich vor allem Eltern, die schon seit vielen Jahren Kindergeld beziehen. "Seit Juli 2007 wird der Familienkasse die Steuer-Identifikationsnummer bei Geburten in der Regel automatisch mitgeteilt", erklärt Wursthorn.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal