Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Scheidungskind darf nicht selbst bestimmen, wo es leben will

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Scheidung oder Trennung  

Kind darf nicht selbst entscheiden, ob es bei Vater oder Mutter lebt

09.02.2016, 14:52 Uhr | dpa

Scheidungskind darf nicht selbst bestimmen, wo es leben will. Bei wem Kinder nach einer Scheidung leben, dürfen sie nicht selbst entscheiden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei wem Kinder nach einer Scheidung leben, dürfen sie nicht selbst entscheiden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Nach einer Trennung oder Scheidung dürfen die Kinder nicht selbst entscheiden, bei welchem Elternteil sie in Zukunft wohnen. Über das so genannte Aufenthaltsbestimmungsrecht entscheidet der Familienrichter. Und der muss nicht immer dem Wunsch des Kindes folgen. 

Auch andere Kriterien seien für das Kindeswohl wichtig, entschied das Oberlandesgericht Brandenburg in einem Urteil vom Mai 2015, auf das die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) hinweist.

Kindern ist die Tragweite ihrer Entscheidung nicht immer bewusst

In dem verhandelten Fall seien dem zwölfjährigen Jungen die Konsequenzen eines Umzugs von der Mutter zum Vater nicht bewusst gewesen, argumentierte das Gericht. Das Kind lebte mit seinem Bruder bei der Mutter und dem Stiefvater. Die Eltern hatten das gemeinsame Sorgerecht.

Dann beantragte der leibliche Vater das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht. Auch der Junge sagte vor Gericht, dass er gerne bei seinem Vater leben würde.

Kindeswunsch entscheidet nicht allein

Trotzdem entschied das Gericht dagegen. Zwar biete der Wunsch des Jungen eine Orientierung bei der Entscheidung - aber auch andere Kriterien seien zu berücksichtigen. So sei dem Jungen nicht bewusst, welche Konsequenzen eine solche Entscheidung habe.

Er würde nicht nur aus der gewohnten Umgebung umziehen. Auch der Kontakt zur Mutter sei dadurch eingeschränkt. Der Junge habe aber zu beiden Elternteilen eine emotionale Bindung.

Als Kompromiss schlug das Gericht eine Regelung vor, nach der der Junge künftig nicht nur am Wochenende, sondern auch mal an Wochentagen beim Vater leben könne.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal