Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Taschengeld: So viel Geld bekommen Kinder in Deutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Taschengeld-Umfrage 2016  

Kinder in Deutschland verfügen über fast drei Milliarden Euro

15.06.2016, 15:27 Uhr | t-online.de, dpa-tmn

Taschengeld: So viel Geld bekommen Kinder in Deutschland. Taschengeld: Kinder geben ihr Taschengeld vor allem für Süßigkeiten aus. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Kinder geben ihr Taschengeld vor allem für Süßigkeiten aus. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Fast drei Milliarden Euro steht den sechs- bis 13-Jährigen Kinder in Deutschland in diesem Jahr zur Verfügung. Die Summe setzt sich aus Taschengeld und Geldgeschenken zusammen. Ein großer Teil des Geldes fließt in Süßigkeiten - aber überraschend viel auch in Lesestoff.

Der größte Anteil - 1,7 Milliarden - entfällt auf Taschengeld. Weitere 1,1 Milliarden Euro sind Geldgeschenke, beispielsweise zu Weihnachten oder für gute Noten. Im Schnitt bekommen 6- bis 13-Jährige im Monat 44 Euro. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie des Münchner Meinungsforschungsinstituts Iconkids & Youth. Im Vergleich zu den zurückliegenden Jahren ist die Gesamtsumme etwa gleich geblieben.

So viel Taschengeld bekommen Kinder in Deutschland

Die Summe an Taschengeld, die den Kindern laut Umfrage monatlich im Durchschnitt zur Verfügung steht, ist höher als die gängigen Empfehlungen der Jugendämter. Die Kinder zwischen acht und 13 Jahren werden von den Eltern großzügiger bedacht. Sie bekommen durchschnittlich sogar doppelt so viel Geld wie in der Taschengeldtabelle vorgesehen.  

AlterTaschengeld
pro Monat
Empfehlung
6 - 7 Jahre10 Euro6 bis 8 Euro
8 - 9 Jahre19 Euro8 bis 12 Euro
10 -11 Jahre30 Euro13 bis 16 Euro
12 -13 Jahre40 Euro20 bis 22,50 Euro

Dafür geben die Kinder ihr Taschengeld aus

Den größten Teil ihres Geldes, insgesamt 2,8 Milliarden Euro, geben die Kinder wieder aus. Das sind die Objekte der Begierde:

  1. Süßigkeiten (jährlich 435 Millionen Euro)
  2. Kleidung und Accessoires (245 Millionen Euro)
  3. Zeitschriften und Bücher (230 Millionen)

130 Millionen Euro landen auf dem Sparbuch. Das entspricht etwa vier Prozent der Gesamtsumme.

In unserer "Eltern-Welt" finden Sie alles, was Eltern bewegt: Jetzt Fan werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal