Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Manuela Schwesig plant Familiengeld: Eltern sollen weniger arbeiten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ministerin will Familiengeld einführen  

Eltern sollen weniger arbeiten und dafür Geld bekommen

18.07.2016, 18:19 Uhr | dpa

Manuela Schwesig plant Familiengeld: Eltern sollen weniger arbeiten. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig möchte, dass berufstätige Eltern ihre Arbeitszeit reduzieren können und dafür einen finanziellen Ausgleich erhalten. (Quelle: dpa)

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig möchte, dass berufstätige Eltern ihre Arbeitszeit reduzieren können und dafür einen finanziellen Ausgleich erhalten. (Quelle: dpa)

Berufstätige Eltern sollen mehr Zeit für ihre Kinder haben. Deshalb will Familienministerin Manuela Schwesig einen finanziellen Ausgleich schaffen, wenn Eltern ihre Arbeitszeit reduzieren. Darüber berichtete die "Bild"-Zeitung. So sehen die Pläne für ein staatliches Familiengeld aus.

Wie die Familienministerin (SPD) der "Bild"-Zeitung sagte, sollen Eltern, die beide ihre Wochenarbeitszeit auf 32 bis 36 Stunden reduzieren, bis zu zwei Jahre lang 300 Euro im Monat erhalten. Das gilt jedoch nur, wenn das Kind jünger als acht Jahre alt ist. Auch allein oder getrennt Erziehende sollen das Familiengeld bekommen.

Die Kosten werden in dem Bericht mit "weniger als eine Milliarde Euro" beziffert. Das Familienministerium hat dazu bisher noch nicht Stellung genommen. Schwesig sagte der "Bild": "Die klare Mehrheit junger Eltern findet, dass man sich Kinderbetreuung, Haushalt und Berufstätigkeit fifty-fifty teilen sollte. Ich will den vielen jungen Eltern ein Angebot machen, das sie darin unterstützt, sich gemeinsam und gleich intensiv ums Kind zu kümmern und gleich engagiert im Beruf zu sein."

Grüne: Vorschlag ist nicht praktikabel

Die Grünen im Bundestag kritisierten die Pläne als Scheinlösung. "Schwesigs Vorschlag ist ein enges Korsett, beide Eltern müssen gleichzeitig zwischen 32 und 36 Stunden arbeiten. Das klappt vielleicht im öffentlichen Dienst, ist ansonsten aber unpraktikabel", sagte die Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik der Grünen- Fraktion, Franziska Brantner. Somit würden kaum Eltern erreicht.

"Wir wollen stattdessen mit der KinderZeitPlus Hilfe für alle Eltern leisten", so Brantner weiter: "24 Monate lang, jeweils acht Monate für Vater und Mutter und weitere acht aufteilbar zwischen den beiden oder 24 Monate komplett für Alleinerziehende, auch über das erste Lebensjahr des Kindes hinaus. Flexibel ohne enges Stundenkorsett."

SPD fordert Regelung für Familienarbeitszeit

Laut einer vom Familienministerium in Auftrag gegebenen, 2015 veröffentlichten Studie des Statistischen Bundesamtes haben jeder dritte Vater und 19 Prozent der Mütter nach eigener Einschätzung zu wenig Zeit für ihre Kinder. Schwesig fordert deshalb seit längerem eine Art Familienarbeitszeit. Auf einem SPD-Parteitag im Dezember 2015 war ein entsprechender Leitantrag beschlossen worden.

Für Familien mit Kindern gibt es bereits Leistungen vom Staat. Dazu gehört das Elterngeld, das Mütter und Väter nach Geburt ihres Kindes bis zu 14 Monate in Anspruch nehmen können. Es ersetzt bis zu zwei Drittel des weggefallenen Einkommens. Eine Alternative bei Teilzeitarbeit ist bisher das Elterngeld Plus.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal