Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Kleinkind > Basteln mit Kindern >

Adventskalender basteln: So gelingt der schnelle Adventskalender

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weihnachtsbastelei  

Der schnelle Adventskalender

29.11.2013, 16:13 Uhr | dpa-tmn, dpa

Adventskalender basteln: So gelingt der schnelle Adventskalender. Basteln kann auch ganz schnell gehen: der Adventskalender zum Selberfüllen  (Quelle: dpa)

Basteln kann auch ganz schnell gehen: der Adventskalender zum Selberfüllen (Quelle: dpa)

Statt Schokokalender aus dem Handel soll es dieses Jahr etwas Selbstgebasteltes sein: Mit relativ wenig Aufwand können Eltern schnell 24 Verpackungsmöglichkeiten für den Adventskalender kreieren.

Nicht immer müssen dafür Jutesäckchen befüllt werden: "Kindgerecht sind zum Beispiel lustige Tiersocken oder auch Kugeln aus Acryl, in die man Geschenke packen kann", sagt Mareike Hermann von der DIY Academy. Alternativ bietet sich buntes Geschenkpapier an, aus dem sich kleine Tüten schneiden und kleben lassen.

Die Käsedose wird zum Wichtelpäckchen

Wer sich zu Hause über den Altpapierstapel ärgert, wird vielleicht dort fündig: "Leere Camembertdosen oder Versandrollen lassen sich gut befüllen und dann stapeln."

Die Geschenke richtig befestigen

Egal, ob aus Pappe, Papier oder Stoff: Irgendwie müssen die 24 Überraschungen zum Auspacken präsentiert werden. Entweder spannt man eine dicke Schnur in der Wohnung und befestigt die Päckchen beispielsweise mit bunten Wäscheklammern daran. Kugeln können auch als Deko ins Fenster gehängt werden. "Oder man sägt eine Figur aus Holz aus, dreht dann kleine Haken hinein und hängt die Päckchen daran auf", rät Hermann.

Wer kleine Sperrholzdosen wie etwa Käseverpackungen verwendet hat, kann an deren Rückseite außerdem einen Magneten kleben und anschließend alle Geschenke an eine Magnettafel heften. Die gibt es beispielsweise in Möbelhäusern oder Bastelläden zu kaufen.

Befüllen mit Fantasie und Kreativität

Beim Befüllen der Kalender sind Eltern keine Grenzen gesetzt: Wer nicht nur Süßigkeiten einpacken möchte, kann auf kleine Snacks wie Nüsse oder Trockenobst ausweichen. Gut kommen auch kleine Spielzeuge, Stifte oder Radiergummis für die Schule an sowie Karten fürs Theater oder Kino. Außerdem sind sie so leicht, dass die selbst gebastelte Adventskreation nicht abstürzt.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal