Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Weitere empfohlene Untersuchungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weitere empfohlene Untersuchungen

16.01.2009, 11:32 Uhr | das geflügelte wort

Kinderärzte empfehlen zusätzlich zu den kostenfreien Vorsorgeuntersuchungen noch drei weitere Termine, deren Kosten allerdings nicht automatisch von der Kasse übernommen werden. Viele Krankenkassen zeigen sich hier aber kulant. Da bestimmte Entwicklungsstörungen wie z.B. eine angeborene Lese-Rechtschreib-Rechenstörung oder Verhaltensstörungen wie z.B. ADHS sich erst nach dem Schuleintritt deutlich zeigen, ist es sinnvoll, die U10 (im Alter von sieben bis acht Jahren) sowie eventuell auch die U11 (im Alter von neun bis zehn Jahren) durchführen zu lassen. Bei der U11 geht es neben dem Erkennen von Schulleistungs- und Verhaltensstörungen auch um Zahn-, Mund- und Kieferanomalien sowie um das Thema gesundheitsbewusstes Verhalten.

Letzte U-Untersuchung zwischen 16 und 18 Jahren

Die letztmögliche U-Untersuchung ist die J2, die im Alter von 16 bis 18 Jahren stattfinden kann. Pubertäts- und Sexualitätsstörungen sollen hier genauso erkannt werden wie z.B. Haltungsfehler oder Kropfbildung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal