Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit > Kinderkrankheiten-Lexikon >

Adipositas - was ist das?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
 (Quelle: Archiv)

Nur zu dick oder fettleibig?  

Das bedeutet Adipositas bei Kindern

31.08.2016, 15:12 Uhr | t-online.de

Wann wird bei Kindern von Übergewicht, wann von Adipositas gesprochen? Diese Abgrenzung ist wichtig, weil die Einstufung als "adipös" eine Reihe von medizinischen Maßnahmen betrifft. In Deutschland sind laut Statistischem Bundesamt zwei Millionen Kinder und Jugendliche übergewichtig, 800.000 davon sogar adipös. Die WHO spricht von einer weltweiten Epidemie.

BMI-Rechner für Kinder 
Ist Ihr Kind zu dick oder zu dünn?

Hier können Sie ganz einfach den Body Mass Index für Ihr Kind ermitteln.  BMI-Rechner für Kinder

Adipositas bedeutet Fettsucht. Sie ist gekennzeichnet durch über das normale Maß hinausgehende Vermehrung des Körperfettes mit krankhaften Auswirkungen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat 1997 festgelegt, dass Fettsucht anhand des sogenannten Body-Mass-Index (BMI) definiert wird. Bei Erwachsenen beginnt Übergewicht bei einem BMI von 25 bis 29 kg/m², Fettsucht beginnt bei 30 kg/m². Bei Kindern und Jugendliche werten andere Werte zugrunde gelegt. Dabei spielt auch das Gewicht im Verhältnis zu Alter eine Rolle. Ein 13-Jähriger darf somit zum Beispiel bei gleicher Größe mehr wiegen als ein 11-Jähriger. Auch darf sinnvoller Weise ein Mädchen nach der Pubertät etwas schwerer sein als ein Mädchen vor der Pubertät.

In der Deutschland sind etwa 15 bis 18 Prozent übergewichtig, sieben Prozent sind adipös. Dabei werden die Fälle immer extremer "Im Vergleich zu vor zehn Jahren haben unsere Patienten im Durchschnitt heute zehn Kilo mehr Übergewicht", so die Bilanz von Hanspeter Goldschmidt, Chefarzt der Spessart-Klinik. Weltweit sind rund eine Milliarde Menschen übergewichtig, etwa 300 Millionen haben Fettsucht.

Adipositas-Behandlung wird von Kassen übernommen

In medizinischer Hinsicht ist die Unterscheidung von Übergewicht und Adipositas wichtig, weil die Diagnose Adipositas eine Reihe von medizinischen Maßnahmen ausgelöst, die von den Krankenkassen übernommen werden. Eltern suchen jedoch von sich aus häufig erst einen Arzt auf, wenn "es weh tut", wenn die Kilos auf die Knochen drücken und Schmerzen in den Knien verursachen. Eine Behandlung könnte aber schon viel früher einsetzen, wenn ein Jugendlich sein Gewicht nicht "erträgt" und seelisch leidet infolge der Hänseleien in der Schule.

Body-Mass-Index für Kinder

Der BMI berechnet sich aus dem Körpergewicht [kg] dividiert durch das Quadrat der Körpergröße [m2]. Die Formel lautet: BMI = Körpergewicht : (Körpergröße in m)2. Die Einheit des BMI ist demnach kg/m2. Hier können Sie einfach den BMI für Kinder berechnen.

Das Kinderkrankheiten-Lexikon bietet einen Überblick über die häufigsten Kinderkrankheiten. In den Artikeln werden Symptome, Behandlung und mögliche Folgen der Kinderkrankheiten erklärt. Eltern erfahren, bei welchen Anzeichen das Kind schnell zum Arzt muss und bei welchen Krankheiten auch Hausmittel helfen können. Sie finden auch die Information, ob und wie lange Kinderkrankheiten ansteckend sind. Manchen Kinderkrankheiten kann man durch Impfung vorbeugen. Einen Überblick über die von der Ständigen Impfkommission empfohlenen Impfungen bietet ergänzend unser Impfkalender
Wichtiger Hinweis: Die Informationen in diesem Kinderkrankheitenlexikon liefern Anhaltspunkte, können aber keinesfalls die Diagnose eines Kinderarztes ersetzen. Sicherheitshalber sollten Eltern auffällige Symptome bei ihrem Kind vom Arzt abklären lassen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gesundheitsvorsorge 
Alle U-Untersuchungen im Überblick

Alles, was Eltern zu den wichtigen Vorsorgeuntersuchungen wissen sollten. mehr

Impfen 
Was Eltern über Impfungen wissen müssen

Interaktive Grafik mit Fakten zu allen empfohlenen Impfungen. mehr

Fieber 
Das löst Fieber im Körper des Kindes aus

Wann muss das Kind zum Arzt? Infos zu Messmethoden und Behandlung. mehr

Anzeige


Anzeige
shopping-portal