Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Krankenhäuser: Bald Gütesiegel für Kinderkliniken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Krankenhäuser  

Bald Gütesiegel für Kinderkliniken

08.05.2009, 10:50 Uhr | iri, dpa

Krankenhäuser: Bald Gütesiegel für Kinderkliniken. Mädchen im Krankenhaus wird von Krankenschwester behandelt.

Kranke Kinder brauchen besonders viel Zuwendung. (Bild: Imago)

Kinderkliniken in Deutschland können demnächst eine Art Gütesiegel bekommen. Es soll zwei Jahre gelten, sagte der Vorsitzende der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen, Jochen Scheel.

Gütesiegel erleichtert Eltern die Auswahl

Dies erleichtere Eltern und Patienten die Auswahl. "Wo Kinderklinik dran steht, muss auch Kinderklinik drin sein", begründete Scheel. Für die Bescheinigung hat die Gesellschaft eine Umfrage gestartet, an der bisher rund 200 der insgesamt knapp 380 Kinderkliniken in Deutschland teilnahmen. Mit Ergebnissen wird im Herbst gerechnet. Die Einrichtungen mit Zertifikat will die Organisation auch auf ihrer Internetseite veröffentlichen.

Einheitliche Standards

Ziel des Zertifikats sei, auch in Zeiten von Sparmaßnahmen einheitliche Standards für Kinderkliniken zu erreichen. "Wirtschaftlicher Druck in den Häusern bedeutet auch Druck auf die Qualität", sagte Scheel. Nicht alle Kliniken hätten ausreichend Fachärzte. "Eltern, deren Kind in ein Kinderkrankenhaus kommt, müssen sich aber darauf verlassen können, dass es eine ordentliche Versorgung gibt."

Kranke Kinder brauchen mehr Zuwendung

Ein krankes Kind brauche meist mehr Zuwendung und Unterstützung als ein kranker Erwachsener, sagte der Chefarzt der Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret, Bernhard Lettgen. "Bei einer Lungenentzündung etwa muss jemand beim Inhalieren helfen, und auch beim Röntgen muss jemand das Kind begleiten." Allerdings würden kleine Patienten in speziell für sie geschaffenen Einrichtung auch wieder schneller gesund als in Abteilungen für Erwachsene.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal