Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Dermatologie: Bleichmittel im Badewasser lindert Neurodermitis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hauterkrankungen  

Bleichmittel im Badewasser lindert Neurodermitis

08.05.2009, 11:26 Uhr | iri, dapd

Dermatologie: Bleichmittel im Badewasser lindert Neurodermitis. Etwas Bleichmittel im Badewasser kann die Beschwerden lindern.

Etwas Bleichmittel im Badewasser kann die Beschwerden lindern. (Bild: Imago)

Regelmäßige Vollbäder mit ein wenig Bleichmittel im Wasser können die Beschwerden von Neurodermitikern lindern. "Wegen des starken Juckreizes kratzen Neurodermitis-Patienten ihre Haut oft auf und ziehen sich dann Infektionen zu, die zur Bildung von Pusteln, Krusten und nässender Haut führen", erklärt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Lungenstiftung, Harald Morr.

Natriumhypochlorit statt Antibiotika

Eine vielversprechende Alternative zum Einsatz von Antibiotika gegen die bakterielle Besiedelung der Haut sei Natriumhypochlorit. Das Bleichmittel ist in vielen Haushaltsreinigern enthalten und wird auch zum Desinfizieren von Schwimmbädern benutzt. Morr verweist auf eine US-Studie, der zufolge sich das Hautbild von Neurodermitikern bereits nach einem Monat deutlich verbessert, wenn sie zwei Mal wöchentlich ein Vollbad mit einem halben Becher Natriumhypochlorit nehmen.

Geruchlos und unbedenklich

"In geringen Mengen eingesetzt ist Natriumhypochlorit für die Haut unbedenklich und zudem erstaunlich geruchlos, so dass bei seiner Anwendung kein penetranter Badeanstaltgeruch zu befürchten ist", betont der Professor. Er empfiehlt den Patienten, auch mit dem Kopf beim Baden kurz unterzutauchen, damit alle Hautregionen mit dem Bleichmittel in Kontakt kommen.

Vier Millionen Betroffene in Deutschland

An der entzündlichen Hautkrankheit leiden allein in Deutschland etwa vier Millionen Menschen. Bis zu zehn Prozent der Kinder und jungen Erwachsenen sind betroffen, wobei sich die Häufigkeit wie bei anderen Allergien auch in den Industriestaaten in den letzten zehn Jahren verdreifacht hat. Neurodermitis tritt schubweise mit quälendem Juckreiz auf, beginnt meist in den ersten Lebensmonaten und mündet später oft in Heuschnupfen oder Asthma.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal