Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern >

Gesundheit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seite 1 von 3

Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Kindern über einem Jahr

- Beginnen Sie die Reanimation mit fünf Atemspenden.
- Legen Sie dann eine Hand auf die Mitte des Brustbeins und heben die Finger an.
- Bei größeren Kindern können auch beide Hände benutzt werden. Legen Sie dazu beide Handballen übereinander.
- Beugen Sie den Oberkörper über das Kind. Führen Sie die Druckbewegung aus den Hüften heraus mit gestrecktem Arm aus. Drücken Sie dabei das Brustbein des Kindes um etwa ein Drittel, bezogen auf die gesamte Brusttiefe, ein.
- Nehmen Sie den Druck wieder komplett weg, so dass sich das Brustbein wieder in seine Ausgangsposition bewegt.
- Die Herzdruckmassage mit den Eindrück- und Auslassbewegungen muss gleichmäßig, nicht ruckartig oder gewaltsam ausgeführt werden.
- Drücken Sie den Brustkorb bei der Herzdruckmassage mit einer Frequenz von 100 pro Minute (ungefähr zweimal pro Sekunde) ein.
- Führen Sie nach 30 Herzdruckmassagen zwei Atemspenden durch.
- Führen Sie die Herz-Lungen-Wiederbelebung mit 30 Herzdruckmassagen und zwei Atemspenden im raschen Wechsel fort.




© Ströer Digital Publishing GmbH 2016

Anzeige
shopping-portal