Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Stauchungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stauchungen

| Jenni Zwick; www.kinderaerzte-im-netz.de

Als erste Maßnahme sollte der verletzte Körperteil so schnell wie möglich ruhiggestellt und mit Eis, kaltem Wasser oder Kältespray gut gekühlt werden. Die rasche Kühlung „betäubt” den Schmerz, Blutergüsse und Entzündungen werden gehemmt, Schwellungen gehen zurück. Tragen Sie eventuell eine schmerzlindernde, abschwellungsfördernde Salbe oder ein Gel auf und lagern sie den betroffenen Körperteil hoch. Bei stumpfen Verletzungen wie Verstauchungen, Zerrungen und Prellungen empfiehlt es sich, einen elastischen Verband oder auch einen stützenden Tape-Verband anzulegen, um das Gelenk ruhig zu stellen. Er drückt zudem das verletzte Gewebe zusammen und verhindert die Ausbreitung von Blutungen und Schwellungen. Allerdings darf der Verband nicht zu fest angelegt werden.

 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
City-Sanierung im großen Stil 
Fünf Tonnen Sprengstoff: Ganzes Stadtviertel gesprengt

Fünf Tonnen Sprengstoff verwandeln 19 Wohnblocks auf einmal in Trümmer. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal