Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Vergiftungen (2)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vergiftungen (2)

| Jenni Zwick; www.kinderaerzte-im-netz.de

Wie kann man helfen? 
- Hilfe beim Erbrechen heißt helfen, dass der Patient Erbrochenes nicht einatmet. Keinesfalls Erbrechen herbeiführen!
- Hilfe beim liegenden Patienten: Den Kopf zur Seite wenden, mit der freien Hand ein Gefäß unter den Mund halten.
- Hilfe beim sitzenden Patienten: Den Kopf nach vorne beugen und dabei die Stirn mit einer Hand halten, mit der freien Hand ein Gefäß dicht unter den Mund halten.
- Wiederholte Kontrolle von Bewusstsein, Atmung und Puls.
- Bei Bewusstlosigkeit: stabile Seitenlage.- Bei Atemstillstand: Beatmen.
- Bei Herzkreislaufstillstand: Herzdruckmassage.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal