Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Diabetes-Mütter sollen stillen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stillen  

Diabetes-Mütter sollen stillen

20.11.2009, 09:45 Uhr | ots

Diabetes-Mütter sollen stillen. Mutter halt Baby angelegt zum Stillen.

Möglicherweise senkt Stillen das Risiko für das Kind einer diabeteskranken Mutter, auch Diabetes zu bekommen. (Bild: Imago)

Mütter mit Typ-1-Diabetes stillen ihre Kinder seltener und hören früh damit auf. Häufiger Grund: Beim Stillen kann es zu Unterzuckerungen kommen. Das sollte aber kein Grund sein, dem Kind die wertvolle Muttermilch vorzuenthalten, sagen Experten und raten sogar, möglichst lange zu stillen, berichtet das Apothekenmagazin "Diabetiker Ratgeber".

Mindestens sechs Monate stillen

Denn gestillte Babys werden später seltener übergewichtig, und möglicherweise sinkt sogar ihr Risiko, auch an Diabetes zu erkranken. Deshalb raten Experten, mindestens sechs Monate voll zu stillen und auch noch weiterzumachen, wenn das Baby bereits Beikost bekommt. Um einem Unterzucker vorzubeugen, genügt es, vor dem Stillen ein paar schnell wirkende Kohlenhydrate zu essen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal