Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Sarah Wiener: Starköchin fordert Kochkurse für Kids

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Starköchin fordert Kochkurse für Kids

28.12.2009, 09:29 Uhr | dpa

Starköchin Sarah Wiener engagiert sich für gesunde Ernährung, die Spaß macht. (Bild: Imago)Schokoriegel und Pommes sind lecker, warum sollten Kinder das nicht essen? Fragt Starköchin Sarah Wiener, allerdings natürlich nicht jeden Tag. Sie hält nichts von strengen Verboten. Entscheidend ist eine abwechslungsreiche, gesunde Kost. Sie dringt darauf, Kinder mehr über gesundes Essen aufzuklären, wenn es die Eltern nicht können, dann in den Schulen. Zugleich warnt sie davor, die Ernährung zu einer Art Ersatzreligion zu machen. Dabei gibt es zahlreiche TV-Kochshows und Kochclubs einerseits, andererseits immer häufiger krankhaftes Übergewicht, Adipositas und falsche Ernährung. Sarah Wiener hat eine Stiftung ins Leben gerufen, um Kindern den Spaß an gesunder Ernährung nahe zu bringen. #

Politik gegen Übergewicht

Die Bundesregierung will überflüssigen Pfunden der Bundesbürger zu Leibe rücken. Deshalb startete im vergangenen Jahr der Aktionsplan Ernährung. Zwei Drittel der Männer und rund die Hälfte der Frauen zwischen 18 und 80 Jahren gelten in Deutschland als zu dick. Das ergab die zweite Nationale Verzehrstudie, die die Regierung im vergangenen Jahr vorlegte. Schlimmer noch: Es gibt immer mehr Kinder, die übergewichtig sind. Nach einer Studie der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) waren elf Prozent der Mädchen und 16 Prozent der Jungen im Jahr 2006 fettleibig, deutlich mehr als noch fünf Jahre zuvor. Abnehmen ist schwer, wissen viele aus Erfahrung. Die Bio-Botschafterin Sarah Wiener hält allerdings nichts von Verboten beim Essen und Trinken, auch nicht für Kinder und Jugendliche. Mit einer eigenen Stiftung versucht die Unternehmerin, Kinder und Jugendliche dabei zu unterstützen. Die hohe Zahl bekannter Spitzenköche darf nicht darüber hinwegtäuschen: Kochkünste sind in Deutschland unterschiedlich verteilt. Zwei Drittel der Frauen und nur ein Drittel der Männer schätzen ihre Kochfähigkeit als sehr gut bis gut ein, ergab die Nationale Verzehrstudie. Also gibt es offensichtlich Nachholbedarf vor allem für Jungen.

Projekte für gesunde Ernährung

Die Bundesregierung fördert mehrere Projekte, um Schüler besser über gesunde Ernährung aufzuklären. Seit Oktober 2009 gibt es Vernetzungsstellen von Bund und Ländern, um Einrichtungen bei der Schulkost zu beraten. Doch es hapert beim Schulobst-Programm für 2010, das die EU mit 20 Millionen Euro unterstützt. Der Bundesrat hat zwar grünes Licht gegeben, doch nur etwa jedes zweite Land will mitmachen. Aus Finanznöten, weil die EU-Gelder von den Ländern mitfinanziert werden müssen, und wegen bürokratischer Hürden. Im Interview mit Marc-Oliver von Riegen erklärt Starköchin Sarah Wiener ihre Ansicht zum Thema gesunde Ernährung, bei der Naschen, Schlemmen und gesundes Essen nicht im Widerspruch stehen.


Die Bundesregierung kämpft mit mehreren Initiativen gegen Übergewicht. Kann man politisch überhaupt etwas ausrichten?

Sarah Wiener: Im Kampf gegen Übergewicht muss man da ansetzen, wo man die Kinder und Jugendlichen erreicht: in den Schulen. Daher halte ich Ernährungskunde und Kochkurse in der Schule für extrem wichtig. Den Kindern wird heute alles Mögliche beigebracht, aber nicht, wie sie sich gesund ernähren können. Kochkurse tragen dazu bei, Kinder zur Selbstständigkeit zu erziehen, ihnen durch die Praxis ein Kulturgut zu vermitteln und gleichzeitig interaktive Kommunikation, Geschmacksbildung, Teamgeist, Feinmotorik und Kreativität zu fördern. Da es viele Familien scheinbar nicht mehr schaffen, den eigenen Kindern das Kochen beizubringen, sollten die Schulen diese Aufgabe übernehmen.

Ungesunde Ernährung ist verpönt. Wird da übertrieben?
Sarah Wiener: Aus der Ernährung wird manchmal so eine Art Ersatzreligion gemacht: du darfst, du sollst, du musst. Da wächst eine Begehrlichkeit und auch eine Irritation heran, die ich für ungesunder halte als irgendwelche Speisen mit Fetten, Zucker und Kohlenhydraten. Ich habe da eine ganz pragmatische Sicht: Iss' was du willst, bekoch' dich selber, iss' abwechslungsreich, am besten regional und saisonal, schau, wie die Tiere aufgewachsen und womit sie gefüttert worden sind.

Es gibt immer mehr fettleibige Kinder. Sollten Kinder noch Schokoriegel oder Pommes frites essen?
Sarah Wiener: Schokoriegel und Pommes sind lecker - warum sollten Kinder das nicht auch mal essen? Aber bitte nicht jeden Tag. Es macht die Abwechslung, und es macht natürlich auch der Zugang zu den Lebensmitteln. Viele Kinder wachsen mit Fertiggerichten auf und können mit Kohlrabi oder Fenchel wenig anfangen. Es wird aber auch wenig Obstsalat angeboten. Ich glaube, dass Kinder genauso gern bestimmte Obstarten essen würden wie sie manchmal ein Stück Kuchen essen. Ich halte nichts davon, wenn man sagt, Pizza, Burger, Fritten, panierte Hähnchen geht nicht, hier steht der gedämpfte Fisch und der Salat. Das ist unsinnig. Ich glaube, dass man auch Freude am Essen haben sollte. Schulobst ist ein Anfang.

Was halten Sie von der umstrittenen Kennzeichnung potenzieller Dickmacher in den Ampelfarben?
Sarah Wiener: Wenn die Leute keine Zeit haben oder zu faul sind, das Etikett zu studieren, ist die Ampel-Kennzeichnung ein Schritt in die richtige Richtung. Aufklärung tut not. Ob das aber die letzte Weisheit ist oder vielleicht ein bisschen zu kurz gegriffen ist - die Diskussion sollte man führen.

Haben Sie ein Rezept, um Völlerei über die Festtage zu verhindern?
Sarah Wiener:Es ist so wie mit allen Dingen: Bewusst essen. Wenn man schon völlert, dann mit allen Sinnen. Wenn das jetzt nicht ausufert und ein wochenlanger Exzess ist, ist ja auch gar nichts dagegen zu sagen, ab und an über die Stränge zu schlagen. Oft denkt man gerade nicht darüber nach und stopft sich etwas 'rein, obwohl es grauslig schmeckt und obwohl man nicht wirklich Hunger hat. Dem gilt es zu trotzen.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal