Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Kinder tragen zu selten Sonnenbrillen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sonnenschutz  

Zu viel UV-Licht bei Kindern mindert das Sehvermögen

| ots; ruf

Kinder tragen zu selten Sonnenbrillen. Kinderaugen brauchen besonderen Sonnenschutz.

Kinderaugen brauchen besonderen Sonnenschutz. (Bild: Archiv)

Drei von vier Eltern gefährden das Augenlicht ihrer Kinder, indem sie sie der Sonne ohne entsprechenden Schutz aussetzen. Fast ein Drittel der britischen Eltern kauft seinen Kindern laut einer Umfrage des College of Optometrists keine Sonnenbrillen. An der Umfrage nahmen 2.000 Personen teil. Von jenen, die Sonnenbrillen kaufen, schaut fast die Hälfte zuerst auf den Preis und erst dann auf den Schutz. Nur ein Viertel kauft Sonnenbrillen einer zuverlässigen Marke. Die Wissenschaftler empfehlen, dunkle Brillen mit einer CE-Kennzeichnung zur Sicherstellung der Qualität zu kaufen.

Blauäugige sollten immer Sonnenbrillen tragen

In der Sonne zu spielen, gehört für Kinder zu den schönsten Sommeraktivitäten. Doch das grelle Licht birgt auch Gefahren, die viele Eltern nicht erkennen. So wird Sonnenschutz häufig nur mit der Haut in Verbindung gebracht - ein Fehler. Menschen mit hellen Augen sind dem größten Risiko durch die Sonne ausgesetzt. Blauäugige sollten laut den Experten immer Sonnenbrillen tragen. Die UV-Strahlen der Sonne können die Netzhaut und die Linse schädigen und zu langfristigen Schädigungen führen.

Billige Sonnenbrillen gefährden die Augen!

Billige Sonnenbrillen ohne UV-Filter sind sogar gefährlicher für die Augen als der Verzicht auf eine Sonnenbrille. Die Pupillen weiten sich und so gelangen mehr schädliche Strahlen ins Auge. Das Risiko ist kumulativ. Das bedeutet, je mehr UV-Strahlung ein Mensch ausgesetzt ist, desto größer ist auch das Risiko. Umfangreiche Sonnenbrillentests haben ergeben, dass rund 60 Prozent der Kinderbrillen keinen ausreichenden UV-Schutz bieten. Allgemein hat die Forschung laut BBC zu diesem Thema unterschiedliche Auffassungen. The Royal College of Ophthalmologists empfiehlt, dass Kinder Sonnenbrillen tragen sollten, wenn sie lange an der Sonne sind, wie zum Beispiel am Strand. Sehr kleine Kinder sollten überhaupt keinem hellen Sonnenlicht ausgesetzt werden. Zusätzlich sollten Eltern bei längeren Aufenthalten in der Sonne immer Sonnenhüte im Gepäck haben.

Guter Sonnenschutz für Kinderaugen

Gute Brillen erkennt man an dem "CE-Zeichen". Mit diesem Qualitätssiegel gehen Eltern sicher, dass der UV-Schutz der EU-Norm entspricht. Aufkleber, die 100-prozentigen UV-Schutz versprechen, reichen nicht aus. Wegen der Streustrahlung sollte zudem auf vermeintlich schicke kleine, schmale oder runde Gläser verzichtet werden. Sonnenbrillen mit Rundumschutz sind die bessere Wahl. Aktivitäten im Freien sollten bis 11 Uhr vormittags oder nach 16 Uhr stattfinden, denn die Sonneneinstrahlung ist da geringer.

Bleibende Schäden können entstehen

Bleibende Schäden an Linse und Netzhaut, hervorgerufen durch den Ultraviolett-B-Anteil im Sonnenlicht, können in der Folge zu Sehbeeinträchtigungen führen. Besonders tückisch: Die Schäden sind schmerzlos und machen sich erst Jahre später bemerkbar, warnen Experten vom "Deutschen Ring". Um Spätfolgen wie Linsentrübung (Grauer Star) oder Schäden an der Netzhaut (Makuladedegeneration) zu vermeiden, ist ein guter Sonnenschutz für Kinderaugen Pflicht.

Augenprobleme frühzeitig erkennen

Um mögliche Fehlsichtigkeiten zu entdecken, sollten Kinder zwischen dem 30. und dem 42. Lebensmonat mindestens einmal von einem Augenarzt untersucht werden. Gerötete Augen deuten auf eine Bindehautentzündung hin. Die Augen sollten dann schnell geschützt werden, damit das Risiko einer Hornhautentzündung reduziert wird. Mit bloßem Auge kann ein grauer Star nur dann erkannt werden, wenn die getrübte Linse die Pupille teilweise oder ganz weiß erscheinen lässt. In einem früheren Stadium ist eine Diagnose nur durch den Facharzt möglich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal