Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Kräftige Farben und UV-Kleidung: Kinder vor Sonne schützen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kinder vor Sonne schützen  

Kräftige Farben und UV-Kleidung: Kinder vor Sonne schützen

22.06.2010, 09:51 Uhr | dpa, dpa

Kräftige Farben und UV-Kleidung: Kinder vor Sonne schützen. Eine Familie spielt am Strand. (Bild: Imago)

Die empfohlene Aufenthaltsdauer in der Sonne kann man berechnen. (Bild: Imago) (Quelle: imago)

Sonnenschutzcreme ist nicht alles - auch mit der richtigen Kleidung können Eltern ihre Kinder vor der Sonne schützen. Neben Hosen und Hemden mit speziellem UV-Schutz leisten auch andere Bekleidungsstücke gute Dienste. Wie stark ihr Schutz ausfällt, hängt aber vom Material, der Webdichte und den Farben ab, erläutert die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf: Je enger die Fäden und je kräftiger die Farben, desto weniger UV-Strahlen gelangen an die Haut. Daher eigneten sich für Kinder keine leichten, transparenten Gewebe aus Baumwolle oder Viskose. Besser blockten Polyester und Polyester-Mischstoffe die Strahlen ab.

Kleidung mit UV-Schutz

Wer Kleidung mit speziellem UV-Schutz kaufen möchte, sollte auf das verwendete Prüfverfahren achten. Der Preis allein sage wenig über die Qualität aus, erläutern die Verbraucherschützer. Die härtesten Kriterien müssten Textilien bei einer Prüfung nach "UV-Standard 801" erfüllen, für den ein T-Shirt nass gemacht, gedehnt und mehrmals gewaschen wird. Für das Siegel "nach australisch-neuseeländischem Standard!" (AS/NZW 4399: 1996) durchlaufe die Kleidung den UV-Check dagegen nur fabrikneu - es fehle der Nachweis, wie gut sie auch nass oder gedehnt schützt.

Die empfohlene Aufenthaltsdauer

Der "Lichtschutzfaktor für Textilien" ist mit dem Lichtschutzfaktor (LSF) von Sonnenschutzmitteln vergleichbar, erklären die Verbraucherschützer. Er werde als sogenannter UPF-Wert angegeben. Dieser Wert multipliziert mit der Eigenschutzzeit der Haut ergebe die maximal empfohlene Aufenthaltsdauer in der Sonne - wobei Kinder eine Eigenschutzzeit von weniger als zehn Minuten haben. Um sie zusätzlich vor Sonnenbrand und Hautschäden zu schützen, sollten Eltern sie auch unter der Kleidung mit Sonnenschutzmittel eincremen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Nach starken Regenfällen" 
"Glory Hole" läuft zum ersten Mal seit zehn Jahren über

Der Lake Berryessa im kalifornischen Nappa County, ist berühmt für seinen riesigen Überlauftrichter. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal