Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Vitamin D: Herbstsonne gut für Vitamin-D-Speicher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gesundheitsvorsorge  

Frische Herbstluft tut gut

23.10.2012, 10:27 Uhr | dpa

Vitamin D: Herbstsonne gut für Vitamin-D-Speicher. Vater mit seinen beiden Kindern beim Herbstspaziergang.

Die letzten Sonnenstrahlen des Jahres genießen. (Bild: imago) (Quelle: imago)

Frische Luft ist gesund - eine Volksweisheit, die richtiger kaum sein könnte. Gerade jetzt im Herbst ist es für Kinder und Jugendliche wichtig, Zeit im Freien zu verbringen. Denn in den letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres steckt mehr als viele meinen. Sie bringen uns und unsere Kinder gut durch den Winter.

Sonne als Vitaminspender

Kinder sollten auch im Herbst täglich an die frische Luft, damit ihr Körper seinen Vitamin-D-Speicher etwas auffüllen kann. "Eine regelmäßige maßvolle Sonnenbestrahlung ist für die Vitamin-D-Versorgung des Körpers wichtig", erklärt Ulrich Fegeler vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte in Köln. Schon 15 bis 20 Minuten pro Tag genügen. Dabei reicht es, wenn Gesicht, Hände und Unterarme - ohne Sonnencreme - leichter Sonne ausgesetzt sind.

"Kinder und Jugendliche, die selten ins Freie gehen, sind gefährdet, insbesondere im Winter an Vitamin-D-Mangel zu leiden", warnt Fegeler. Schwerer Vitamin-D-Mangel kann zur Entkalkung der Knochen und zu Wachstumsstörungen (Rachitis) führen. Längerfristige geringe Mangelzustände können laut Robert Koch-Institut Muskelschwäche oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen und schwächen das Immunsystem.

Vitamin-D-Speicher ausreichend füllen

Vitamin D wird etwa zu 80 Prozent durch den Einfluss des UV-B-Lichts auf der Haut gebildet und nur geringfügig über die Nahrung aufgenommen. Zwar kann der Körper Vorstufen davon in den sonnenreichen Jahreszeiten Frühling und Sommer im Fettgewebe speichern, doch sind diese Reserven nach einigen Monaten aufgebraucht. Wenn der Schatten länger ist als der Mensch, der ihn wirft, dann ist der Weg der Lichtstrahlen durch die Ozonschicht so lang, dass fast alles UV-Licht herausgefiltert wird.

Ernährungstipps vom Experten

Außer Tageslicht ist aber auch eine geeignete Ernährung wichtig. "Neben fetten Fischen wie Lachs und Makrele enthalten noch Champignons und Avocados viel Vitamin D", weist Fegeler auf die Bedeutung bewusster Ernährung im Winter hin. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für Kinder ab einem Jahr fünf Mikrogramm Calciferole (Vitamin D). Diese Menge könnte durch eine Portion von 150 Gramm Fettfisch in der Woche, täglich 250 Gramm Pilze oder durch eine Scheibe Lachs pro Tag erreicht werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal