Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Passivrauchen erhöht bei Kindern Bluthochdruck-Risiko

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Passivrauchen: Zigarettenqualm erhöht Blutdruck von Kindern

10.01.2011, 16:24 Uhr | dos, dpa

Passivrauchen erhöht bei Kindern Bluthochdruck-Risiko . Wenn Eltern zu Hause ihre Kinder einnebeln, kann das schlimme Folgen haben (Foto: imago)

Wenn Eltern zu Hause ihre Kinder einnebeln, kann das schlimme Folgen haben (Foto: imago) (Quelle: imago)

Eine aktuelle Studie zeigt nun: Passivrauchen erhöht für Kinder das Risiko deutlich, an Bluthochdruck zu erkranken.

Kinder, in deren Gegenwart geraucht wird, erkranken laut einer Studie der Uniklinik Heidelberg leichter an Bluthochdruck. "Mit dieser Studie haben wir erstmals gezeigt, dass Passivrauchen bei Kindern den Blutdruck deutlich ansteigen lässt", erklärte Georg Hoffmann, Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Kinder und Jugendmedizin an der Universitätsklinik Heidelberg am Montag. Hoher Blutdruck bei Kindern könne bis ins Erwachsenenalter anhalten. Er sei dann einer der wichtigsten Risikofaktoren für Herzinfarkt und Schlaganfall.

Risiko fast fünffach erhöht

Für die Studie des Uniklinikums und des Gesundheitsamtes Rhein- Neckar wurden mehr als 4000 Fünf- bis Sechsjährige in Heidelberg und Umgebung untersucht. Kinder, die zu Hause den Zigarettenrauch ihrer Eltern einatmen, hatten der Studie zufolge ein um 21 Prozent höheres Risiko, an Bluthochdruck zu erkranken, als Kinder deren Eltern nicht rauchen. Passivrauchen stelle damit neben Übergewicht, niedrigem Geburtsgewicht und Bluthochdruck der Eltern ein zusätzliches Risiko dar, schreiben die Wissenschaftler im Fachjournal "Circulation" der Amerikanischen Herzgesellschaft AHA. Besonders kritisch sei es, wenn Mütter rauchten, weil sie eher zu Hause zur Zigarette griffen als Väter, die vor allem am Arbeitsplatz rauchten, vermuten die Forscher.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal