Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Netzhaut zeigt: Früh aktiv sein senkt Risiko von Herzerkrankungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Netzhaut zeigt: Früh aktiv sein senkt Risiko von Herzerkrankungen

21.04.2011, 10:42 Uhr | dpa

Netzhaut zeigt: Früh aktiv sein senkt Risiko von Herzerkrankungen . Kinder, die viel fernsehen, haben ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen im Erwachsenenalter. (Foto: dpa)

Kinder, die viel fernsehen, haben ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen im Erwachsenenalter. (Foto: dpa)

Wenn kleine Kinder viel vor dem Fernseher oder Computerbildschirm sitzen, erhöht sich ihr Risiko für Herzkrankheiten im Erwachsenenalter. Das berichten Forscher vom Institut für Augenheilkunde der Universität von Sydney in der Fachzeitschrift "Arteriosclerosis, Thrombosis and Vascular Biology" der amerikanischen Herzgesellschaft.

Netzhaut-Arterien sind Indikator für mögliche Herzprobleme

Die Mediziner stellten bei Sechs- und Siebenjährigen, die viel Zeit vor dem Bildschirm verbrachten, engere Arterien in der Netzhaut des Auges fest als bei Kindern, die viel draußen herumtollten. Bei den regelmäßig aktiveren Kindern waren die Arterien im Durchschnitt 0,0022 Millimeter weiter als bei jenen Mädchen und Jungen, die sich am wenigsten bewegten. Bei Erwachsenen gilt der Zustand der Netzhaut-Arterien als Indikator für mögliche Herzprobleme.

Risiko für Herzkrankheiten erhöht

"Das legt nahe, dass ein ungesunder Lebensstil in frühem Alter die Mikrozirkulation beeinflusst und damit das Risiko für Herzkrankheiten und Bluthochdruck erhöht", schrieb Bamini Gopinath. Sie hatte mit Kollegen 1492 Kinder in Sydney untersucht und deren Eltern per Fragebogen zu den Aktivitäten der Kinder befragt. Auch Faktoren wie Gewicht, Größe, Geschlecht und Blutdruck wurden berücksichtigt.

Sport ist wichtig

Körperliche Anstrengung wirkt sich positiv auf die Blutzirkulation und die Arterienwände aus. Im Schnitt verbrachten die Kleinen 1,9 Stunden vor Bildschirmen und 36 Minuten mit Sport oder Spielen im Freien. Die Kinder, die mehr als eine Stunde aktiv waren, hatten signifikant weitere Arterien als jene, die sich 30 Minuten oder noch weniger bewegten. "Schulen sollten für alle Kinder mindestens zwei Stunden Sport in der Woche zur Pflicht machen", meinte Gopinath.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal