Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Magenverkleinerung für dicke Jugendliche im Visier

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Magenverkleinerung für dicke Jugendliche im Visier

27.05.2011, 14:34 Uhr | dpa

Magenverkleinerung für dicke Jugendliche im Visier. Weiblicher Oberkörper in blauem Badeanzug mit Metermaß um die Taille.

Eine Operation ersetzt allerdings nicht die Lebensstilumstellung mit richtiger Ernährung und viel Sport. (Foto: imago)

Eine neue, nicht ganz unumstrittene Methode steht kommende Woche im Mittelpunkt der Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) in Leipzig: die chirurgische Magenverkleinerung bei schwer fettleibigen Jugendlichen, die an Diabetes Typ 2 erkrankt sind. Bei Erwachsenen wird der Eingriff seit den 1990er Jahren erfolgreich eingesetzt, doch inzwischen gibt es immer mehr junge Patienten. Laut einer Studie von Leipziger Diabetologen aus dem Jahr 2008 sind heute zehnmal mehr Kinder an Typ-2-Diabetes erkrankt als noch vor 20 Jahren.

Diabetes Typ 2 jetzt auch bei jungen Menschen

"In meinem Lehrbuch stand noch, Diabetes Typ 2 gebe es bei jungen Menschen nicht", sagte Holger Till, Direktor der Leipziger Universitätsklinik für Kinderchirurgie. "Jetzt steigt die Zahl der schwer kranken Jugendlichen, denen wir alle Therapiefenster öffnen müssen, weil sie es verdienen", sagte Till auf einer Pressekonferenz zur anstehenden DDG-Tagung.

Ein Teil des Magens wird entfernt 

Die chirurgische Magenverkleinerung komme nur bei stark fettleibigen Jugendlichen infrage, bei denen alle konventionellen Therapiemöglichkeiten nicht geholfen hätten. Die Chirurgen in der Leipziger Uni-Klinik sind nach eigenen Angaben die ersten in ganz Europa, die junge Patienten so behandelten. Bei der sogenannten Schlauchmagenresektion wird ein Teil des Magens entfernt, der auch das appetitanregende Hormon Ghrelin bildet. So setzt das Sättigungsgefühl bei den fettleibigen Patienten schneller ein.

Magenverkleinerung ersetzt nicht die richtige Ernährung und Sport

2006 begannen die Ärzte in Leipzig mit den Operationen. Sieben schwer erkrankte Jugendliche seien seitdem operiert worden. "Die Fallzahlen sind zu gering, um allgemeine Aussagen zu machen. Aber bei unseren Patienten ist die diabetische Stoffwechsellage besser geworden." Auch eine Operation ersetze allerdings nicht die Lebensstilumstellung mit richtiger Ernährung und viel Sport.

Diabetes ist eine Volkskrankheit 

Kinder und Jugendliche sind ein Schwerpunktthema der DDG-Jahrestagung, bei der etwa 7000 Ärzte, Diabetesberater und Wissenschaftler vom 1. bis 4. Juni in Leipzig diskutieren. Diabetes ist eine Volkskrankheit. Allein in Deutschland sind laut DDG sieben Millionen Menschen daran erkrankt. Die Gesellschaft geht davon aus, dass die Zahl weiter steigt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal