Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Kinderaugen mit Sportbrillen vor Verletzungen schützen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kinderaugen mit Sportbrillen vor Verletzungen schützen

14.06.2011, 10:28 Uhr | dpa

Kinderaugen mit Sportbrillen vor Verletzungen schützen. Kind mit Sportbrille und Ball.

Sportbrillen werden aus nicht splitterndem Kunststoff hergestellt.(Foto: dpa)

Sonnenbrillen und Alltagsbrillen bergen beim Sport erhebliche Verletzungsgefahren: Empfindliche Materialen wie Glas, Kunststoff und Metall können zum Beispiel durch Schläge auf den Brillenrahmen splittern und das Auge verletzen. Noch gefährlicher wird es, wenn Kinder mit einem deutlichen Sehfehler im Sportunterricht gar keine Brille tragen. Um Unfälle zu vermeiden, sollten sie daher spezielle Sportbrillen tragen, empfiehlt Dieter Schnell vom Berufsverband der Augenärzte Deutschlands in Düsseldorf.

Spezielle Sportbrillen für Kinder

Solche Sehhilfen sind nicht aus Metall, sondern aus nicht splitterndem Kunststoff hergestellt. Die Fassung sollte rundherum abgepolstert sein und sich auf den Augenhöhlenknochen abstützen. Das schützt Augen, Schläfen und Nasenbein. Für einen sicheren Halt hat die Brille ein elastisches Kopfband, damit die Brille bei schnellen Bewegungen nicht verrutscht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Tiefe Einblicke 
Das Innere eines Verbrennungsmotors in Zeitlupe

Einblicke in einen Benzinmotor während des Betriebs. Dazu haben wurde eine Plexiglasscheibe in einen Motor eingesetzt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal