Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern >

Gesundheit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fünf Grundregeln schützen Kinder vor Gift im Haushalt

Seite 1 von 5

Regel 1: Staub reduzieren

Hausstaub ist eine der wesentlichen Schadstoffquellen, mit denen Kinder unvermeidbar in Berührung kommen. Darin können Rückstände von Chemikalien und Schwermetalle enthalten sein. Deshalb sollte man alle Böden mindestens einmal pro Woche gründlich saugen oder nass wischen und Oberflächen feucht abstauben; bei Kindern im Krabbelalter sogar dreimal pro Woche. Eine sinnvolle "Schmutzbarriere" sind auch feuchte Tücher auf Schuhabtretern vor der Wohnung. Die Zimmer sollten möglichst frei von unnötigen Staubfängern sein. Es empfiehlt sich, Spielzeug - insbesondere Plüschtiere - in geschlossenen Boxen aufzubewahren.




© Ströer Digital Publishing GmbH 2017

Anzeige
shopping-portal