Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Kindermilch ist teuer und überflüssig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Kindermilch" ist teuer und überflüssig

16.08.2011, 16:15 Uhr | tze / dpa, dpa

Kindermilch ist teuer und überflüssig. Verbraucherschützer: Kindermilch ist unnötig und teuer. (Fotos: Verbraucherzentrale Hamburg)

Verbraucherschützer: Kindermilch ist unnötig und teuer. (Fotos: Verbraucherzentrale Hamburg)

Brauchen Kinder spezielle Milch? Mit Slogans wie "gesünder als Milch" preist die Lebensmittelindustrie mit Zusatzstoffen angereicherte "Kindermilch" für Kleinkinder an. Doch sie sei gleichermaßen überflüssig wie überteuert, kritisiert die Verbraucherzentrale Hamburg. Fettarme Kuhmilch sei für Kinder die bessere Wahl.

Bis zu 254 Euro Mehrkosten pro Jahr

Die Verbraucherschützer haben die Preise von 21 "Kindermilch"-Produkten von fünf Herstellern mit Kuhmilch verglichen. "Kindermilch" ist bis zu viermal teurer. Das billigste der getesteten Produkt kostet 0,93 Euro und das teuerste 2,27 Euro pro Liter. Dagegen sei ein Liter fettarmer Kuhmilch schon für 0,54 Euro zu haben. "Kindermilch ist völlig überteuert. Die Rohstoffe für die Herstellung kosten nur wenige Cent. Doch Eltern haben im Jahr bis zu 245 Euro Mehrkosten", sagt Armin Valet, der Ernährungsexperte der Verbraucherzentrale Hamburg. Ein weiterer Negativpunkt: Ein Preisvergleich sei kaum möglich, weil der angegebene Grundpreis sich bei Produkten in Pulverform sich auf das Gewicht und nicht auf die Verzehrmenge beziehe.

Keine Milch, sondern Mix aus Zusatzstoffen

Kritik gab es auch für die Zusatzstoffe in "Kindermilch" und irreführende Gesundheitsversprechen der Hersteller. Schon der Begriff "Kindermilch" sei zweifelhaft, meinen die Verbraucherschützer. Es handele sich nicht um Milch, sondern um ein Fertigprodukt auf Basis von Magermilch mit zugesetztem Maltodextrin, pflanzlichem Öl, Aromen und Zusatzstoffen. Eisen und Vitamin D würden künstlich zugesetzt, dagegen sei der Kalziumgehalt bis zu einem Drittel geringer als in Kuhmilch. "Kindermilch" sei weder gesünder, noch nötig. Vielmehr handele es sich um eine "Pseudo-Innovation", die nur der Lebensmittelindustrie nütze, heißt es in der Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Hamburg.

Für Kinder ab zehn Monaten ist fettarme Kuhmilch am besten

In die gleiche Kerbe schlägt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). Die Werbung suggeriere, dass "Kindermilch" die geistige Entwicklung der Kinder optimiere und zugleich vor späterem Übergewicht schütze. Dies sei jedoch in keiner Weise nachgewiesen, so die Experten. "Aus ernährungsphysiologischer Sicht sind diese Kleinkindermilchgetränke nicht notwendig", betont BfR-Präsident Andreas Hensel. Vielmehr würden angereicherte Vitamine und Mineralstoffe zu einer unkontrollierten Erhöhung dieser Nährstoffe führen, während andere Bestandteile dafür fehlten. Auch habe "Kindermilch" soviel Fett wie Vollmilch und damit für Kleinkinder zu viel. Ernährungsmediziner empfehlen für Kinder ab zehn Monate fettreduzierte Kuhmilch.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal