Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Zu dünnes Kind kann Gedeihstörung haben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zu dünnes Kind kann Gedeihstörung haben

10.10.2011, 14:29 Uhr | dpa

Zu dünnes Kind kann Gedeihstörung haben. Untergewicht bei Kindern kann zu gesundheitlichen Problemen führen. (Foto: dpa)

Untergewicht bei Kindern kann zu gesundheitlichen Problemen führen. (Foto: dpa)

Nimmt ein Kind nicht zu, ist es auffallend blass und hat es eine trockene, dünne und rissige Haut, kann dahinter eine sogenannte Gedeihstörung stecken. Besorgte Eltern sollten in solchen Fällen einen Kinder- und Jugendarzt zurate ziehen, rät die Stiftung Kindergesundheit. Ursache für die Gedeihstörung können verschiedene chronische Krankheiten sein. Zum Beispiel stören Darmkrankheiten wie Zöliakie die Verdauung und führen zu Durchfällen.

Überfunktion der Schilddrüse führt zu Appetitlosigkeit

Bei einer Überfunktion der Schilddrüse verbraucht der Körper zu viel Energie, seelische Probleme können zu Appetitlosigkeit führen. Das Kind wiegt dann für sein Alter zu wenig.

Untergewicht schwächt Immunsystem

Untergewicht kann die spätere Gesundheit und Leistungsfähigkeit eines Kindes auf Dauer beeinträchtigen. So hemmt es das Längenwachstum und beeinträchtigt die geistige Reifung und die Pubertätsentwicklung, erläutert die Stiftung. Auch das Immunsystem wird geschwächt, infolge dessen kann das Kind vermehrt Infektionen bekommen. Fast jedes vierte Kind, das ins Krankenhaus muss, zeige Anzeichen einer Unterernährung.

Eltern-Newsletter 
Rat und Infos für Eltern

Kostenloser Eltern-Newsletter: der ideale Ratgeber für Sie! Abonnieren

Kalorienreiche Kost hilft

In Absprache mit dem Kinderarzt sollte ein untergewichtiges Kind eine äußerst kalorienreiche Kost bekommen, die bei anderen Kindern unweigerlich zu dick machen würde. So darf das Essen mit Öl und Sahne angereicht werden. Auch reichlich Butter oder Margarine, selbst hergestellte Milchshakes, Eis mit Sahne, Schoko- und Müsliriegel.

Positive Atmosphäre für appetitlose Kinder

Mandel- oder Nussmus, Kartoffelchips und andere energiereiche Happen sind dann erlaubt. Wichtig ist der Stiftung zufolge, dass das appetitlose Kind gemeinsam mit der Familie in einer positiv gestimmten Atmosphäre isst. Ständige Ermahnungen zum Essen bewirken eher das Gegenteil.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal