Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Piercings und Tattoos bei Kindern bergen Infektionsgefahr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Piercings und Tattoos bei Kindern bergen Infektionsgefahr

23.04.2012, 10:30 Uhr | dapd

Vorsicht vor Piercings und dauerhaften Tätowierungen bei Kindern: Sie bergen nach Ansicht von Medizinern eine hohe Infektionsgefahr. Man sehe mit "großer Sorge" die zunehmenden Eingriffe bereits bei Kindern unter zehn Jahren, erklärte der Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), Wolfram Hartmann.

Verletzungsgefahr durch Ohrringe

Schon manche Säuglinge hätten Ohrstecker, teilte der Verband mit. "Die Ohrstecker wachsen oft ein, es gibt sehr unangenehme und langwierige Entzündungen, und die Verletzungsgefahr bei Ohrringen ist für Kleinkinder groß, ebenso die Gefahr, dass die kleinen Ohrstecker und Ohrringe in die Atemwege gelangen können", hieß es.

Medizinische Komplikationen drohen

"Besonders aber führen die Folgen der zahlreichen Piercings bei Kindern und Jugendlichen an allen möglichen Stellen am Körper und im Mund sowie im Genitalbereich zu medizinischen Komplikationen", betonte Hartmann. Solche Eingriffe würden häufig im Ausland auf Klassenfahrten in teilweise dubiosen und nicht gesundheitsdienstlich überwachten Studios sogar oft ohne Einwilligung der Erziehungsberechtigten vorgenommen. "Die Infektionsgefahr ist groß und Dauerschäden nicht gerade selten", warnte der Verbandspräsident.

Bettnässen-Special 
Bettnässen überwinden

Fakten über Bettnässen, Therapien und Interviews mit Betroffenen. Bettnässen und Schlafprobleme

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
Besser als WSV! Gleich losstöbern und zugreifen!

Ausgewählte Artikel jetzt bis 93% reduziert - Bücher, Kalender, DVDs, CDs, Deko u.v.m. bei Weltbild.de. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal