Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Der Kinderzimmer-Check

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der Kinderzimmer-Check

Das Kinderzimmer ist das eigene Reich und somit der Raum, in dem das Kind auch mal unbeaufsichtigt völlig sicher sein sollte. Um Unfälle beim Klettern zu vermeiden, sollte man darauf achten, dass Schränke und Regale an der Wand verankert werden, damit sie nicht kippen können. Hochbetten sind erst für Kinder ab sechs Jahren geeignet, müssen aber auch dann stabil sein und über eine hohe Brüstung verfügen.

Da sich Kinder gern verstecken, sollten sich Schranktüren leicht öffnen lassen und Truhen zur Aufbewahrung von Spielzeug nicht fest verschließbar sowie belüftet sein. Zu achten ist auch auf Kordeln und andere Stranguliergefahren. Lampen im Kinderzimmer können gefährlich sein, wenn sie entweder wie Halogenleuchten Hitze entwickeln oder wenn sie beim Spielen mit bunten Tüchern oder Papier abgedeckt werden. Auch von defekten Elektrokabeln geht eine Brandgefahr aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal