Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Die wesentlichen Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Vergiftungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die wesentlichen Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Vergiftungen

22.08.2013, 17:19 Uhr

Das Kind sollte Wasser, Tee oder Saft in kleinen Schlucken trinken, um die Gifte zu verdünnen. Schnelles Handeln ist vor allem bei Vergiftungen durch Säuren oder Laugen gefragt. Bei schaumbildenden Substanzen wie manchen Reinigern sollten Entblähungstropfen mit dem Wirkstoff Dimeticon oder Simeticon gegeben werden. Dadurch wird der Schaum aufgelöst und verhindert, dass er aus dem Magen-Darm-Trakt in die Lunge übertritt. Auch Aktivkohle bindet Gifte.

Bei Vergiftungen über die Haut, etwa durch Pflanzenschutzmittel, sollte die Kleidung entfernt und die Haut gewaschen werden. Verätzte Augen mindestens zehn Minuten lang unter laufendem, lauwarmem Wasser ausspülen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal