Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Medikamente für Kinder nicht zu gering dosieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gute Absicht schadet  

Medikamente für Kinder nicht zu gering dosieren

08.11.2013, 17:16 Uhr | dpa-tmn, tze

Medikamente für Kinder nicht zu gering dosieren. Medikamente für Kinder dürfen weder über- noch unterdosiert werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Medikamente für Kinder dürfen weder über- noch unterdosiert werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Zu viel schadet, zu wenig schadet auch - das gilt für die Dosierung von Medikamenten für Kinder. Viele Eltern neigen dazu, die Dosis eigenmächtig zu reduzieren, um ihre Kinder möglichst wenig schädigen oder vor Nebenwirkungen schützen. "Sie erreichen damit aber das genaue Gegenteil", warnt Antje Neubert von der Kinder- und Jugendklinik des Universitätsklinikums Erlangen.

Erlanger Wissenschaftler haben die Kindergesundheitsstudie (KiGGS) des Robert-Koch-Instituts im Hinblick auf Medikamenteneinnahme ausgewertet. Für diese Langzeitstudie sind Daten von über 17.000 Kindern und Jugendlichen erhoben worden. Untersucht wurde, ob die Medikamente den Kindern wie geprüft und behördlich zugelassen verabreicht wurden. Das Ergebnis: In zehn bis 15 Prozent aller Fälle verabreichen Eltern eigenmächtig niedrigere Medikamentendosis als vom Arzt verordnet oder im Beipackzettel angegeben.

Gefahr von Antibiotika-Resistenzen

Bei verringerten Dosierungen bleibe die Wirkung oft aus, erklärt Neubert. Dabei träten unerwünschte Nebenwirkungen häufig unabhängig von der Dosis auf - auch in therapeutisch nicht wirksamen Dosierungen.

Besonders bedenklich sei, dass jedes fünfte Antibiotikum bei Kindern in zu niedriger Dosis verabreicht werde. "Vielleicht passiert den Kindern nicht viel, weil die Anwendung doch nicht notwendig war. Zu häufig und zu niedrig dosiert eingesetzt, kommt es jedoch schnell zur Bildung von Resistenzen - ein Problem, das mittlerweile eine gefährliche Entwicklung nimmt", warnt die Wissenschaftlerin. Es bestehe die Gefahr, dass langfristig keine wirksamen Antibiotika-Therapien mehr zur Verfügung stünden.

Viele Medikamente haben keine Zulassung für Kinder

Laut der Studie hatte ein Drittel der eingenommenen verschreibungspflichtigen und frei verkäuflichen Medikamente keine Zulassung für Kinder. Das liegt daran, dass Kinder häufig Mittel bekommen, die nur für Erwachsene geprüft worden sind. Es gibt bisher zu wenig Medikamente speziell für Kinder. "Neu ist jedoch, dass über die Hälfte dieser Medikamente in falscher, zu niedriger Dosierung eingenommen wurde," sagt Neubert. Bisher seien Wissenschaftler davon ausgegangen, dass bei dem sogenannten Off-Label-Einsatz von Medikamenten vor allem eine zu hohe Dosis riskant sein könnte. Aber auch eine Unterdosierung kann schaden.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal