Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Die Familie auf der Couch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Familie auf der Couch

18.11.2008, 10:25 Uhr | rev, dpa

Unterstützung durch Familienmitglieder

Vorteile für den "Patient Familie" gibt es viele: Der Betroffene erhält endlich Hilfe und die Angehörigen Unterstützung in den vielfältigen Fragen des angemessenen Verhaltens. "Der Therapeut kann die Rollen und Positionen innerhalb einer Familie viel schneller erfassen, wenn er mit allen arbeiten kann", sagt Merbach.
#

Nachhaltiger Erfolg

"Im Beziehungskontext lassen sich Knoten besser lösen, können starre Kommunikationsmuster und Tabus leichter aufgelockert werden", sagt Reich. Das legt auch eine Langzeitstudie der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie und der Systemischen Gesellschaft aus dem Jahr 2006 nahe: "Familientherapie ist wirksam, kostengünstig und besonders in der Nachhaltigkeit sehr erfolgreich", heißt es darin. Kontrolluntersuchungen vier Jahre nach Abschluss der Therapie belegten, dass die Behandlung für die ganze Familie erfolgreicher wirkt als andere Psychotherapie-Verfahren.

Besonders wirksam bei Kindern

Ganz deutlich ist das vor allem bei Kindern. Dies ergab eine Studie mit Zehn- bis 14-Jährigen, die unter Depressionen litten. Kindertherapeuten aus London, Helsinki und Athen verglichen die Wirkungsweise der klassischen Verhaltenstherapie mit denen der Familientherapie. David Campbell, Kindertherapeut an der Londoner Tavistock Klinik und Leiter der Untersuchung, resümiert: "Mit beiden Methoden kann man denselben Erfolg erzielen - mit der Familientherapie braucht man dazu allerdings weniger Zeit und weniger Sitzungen." Ein weiterer Vorteil: Der Einbezug aller Familienmitglieder mache diese Therapieform sehr lebensnah. "Alles, was gelernt und erfahren wird, kann im Alltag auch sofort umgesetzt werden", sagt Merbach.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal