Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern >

"Deutschland wird schwanger": Familienplanung in neuer Sat.1-Reality-Show

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

TV-Sendung  

Neue Reality-Show: Familienplanung in der Öffentlichkeit

13.11.2008, 16:28 Uhr | rev; ots

"Deutschland wird schwanger": Familienplanung in neuer Sat.1-Reality-Show.

Familienplanungen und Schwangerschaftsuntersuchungen zukünftig auch im Fernsehen. (Bild: Imago)

Kinder gehören zur Lebensplanung der meisten Deutschen dazu. Leider ist die Zeugung eines Kindes aber nicht immer die natürlichste Sache der Welt, denn sehr viele Faktoren können eine mögliche Elternschaft beeinflussen. Sat.1 begleitet in der zehnteiligen Doku-Serie "Deutschland wird schwanger" 100 Paare, die sich nichts sehnlicher wünschen als ein Baby.

Familienplanung öffentlich

Im Jahr 2000 flimmerte die erste Staffel der deutschen Big Brother-Ausgabe über die Mattscheiben. Seitdem liefen vom Dschungel-Camp über Casting-Formate bis hin zur Super Nanny unzählige Reality-Shows im deutschen Fernsehen. Privatsphäre oder besser: scheinbare Privatsphäre ist längst zu einem populären Teil der TV-Kultur geworden. Nun schlägt Sat.1 das nächste Kapitel auf: Mit der Sendung "Deutschland wird schwanger" wird persönliche Familienplanung zur öffentlichen Angelegenheit.

100 Paare - ein Wunsch!

Die Show dokumentiert die emotionale Achterbahnfahrt, die der Kinderwunsch für viele Paare bedeutet: Grenzenlose Freude auf der einen, unsagbare Enttäuschung auf der anderen Seite. Es wird die Frage beantwortet: Wenn 100 Paare sich ein Kind wünschen, wie viele werden es schaffen? Was hilft dabei und was schadet? Oft stehen Beziehungen unter enormem Druck, manchmal zerbrechen sie sogar daran. Künstliche Befruchtung, Mehrlingsgeburten, Patchworkfamilien oder Kinderwunsch trotz schwerer Krankheit - all das wird bei "Deutschland wird schwanger" ebenso thematisiert wie etwa die hürdenreiche Suche nach einer kindgerechten Wohnung oder die Erlebnisse beim Geburtsvorbereitungskurs.

Britt Hagedorn übernimmt die Moderation

Moderiert wird das Format von Britt Hagedorn. Die Mutter einer einjährigen Tochter ist begeistert von dem Projekt: "Die Geburt unserer Tochter war für meinen Mann und mich der größte Moment im Leben und hat alles Vorherige in den Hintergrund gestellt. Die Schwangerschaft gehörte zu den abenteuerlichsten und schönsten Abschnitten meines Lebens, deshalb freue ich mich sehr, andere Paare auf diesem Weg zu begleiten." Zum Team gehören außerdem Experten, die die Paare medizinisch und psychologisch betreuen.

Überraschungserfolg in Großbritannien

Zu Beginn werden die Paare in einer großen Auftaktshow vorgestellt und anschließend in neun Doku-Soap-Folgen intensiv begleitet. "Deutschland wird schwanger" basiert auf dem britischen Format "Make me a baby", mit dem BBC3 im vergangenen Sommer ein absoluter Überraschungserfolg gelang. Die Auftaktshow wird Mitte Dezember in Berlin aufgezeichnet: Ausgestrahlt werden die Show und die neun Folgen im Herbst 2009.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal