Sie sind hier: Home > Eltern >

Offene Wirbelsäule bei Babys: Frühzeitige Erkennung ist wichtig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vorsorge  

Offene Wirbelsäule bei Babys frühzeitig erkennen

01.12.2008, 10:36 Uhr | rev, dpa

Nicht immer ist eine offene Wirbelsäule bei einem Baby schon vor der Geburt festzustellen. Das gilt insbesondere, wenn die betreffende Stelle von Haut bedeckt ist. Eltern sollten den Rücken ihres Neugeborenen daher einmal genau betrachten, sagte der Neurochirurg Philip Kunkel vom Wirbelsäulenzentrum des Altonaer Kinderkrankenhauses in Hamburg dem dpa-Themendienst.

Frühzeitige Erkennung wichtig

Zu erkennen sei eine sogenannte verdeckte Schlussstörung häufig an auffälligen Hauterscheinungen. Das können zum Beispiel dunkelrote Flecken, Grübchen oder auffällige Haarbüschel sein. Wird der offene Rücken nicht frühzeitig entdeckt und behandelt, drohten schwere Folgen wie Lähmungserscheinungen oder Harnblasenstörungen, sagte Kunkel.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Hongkong 
Horror-Unfall! Rolltreppe ändert plötzlich Richtung

18 Verletzte nach voll beschleunigtem Richtungswechsel. Video


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.


Anzeige
shopping-portal